Azubi-Interview

Deine Ausbildung bei der AOK Bayern

Auszubildende  bei der AOK BAYERN Direktion Bad Reichenhall
+
.

Eine Ausbildung bei der AOK Bayern - wie ist das so? Julia und Nathalie beantworten die wichtigsten Fragen.

Erzähl mal was über dich:

Julia: Ich bin 20 Jahre alt, habe 2019 mein Fachabitur gemacht und mache gerade die verkürzte 2-jährige Ausbildung (ohne Berufsschule) zur Sozialversicherungsfachangestellten im Landkreis Traunstein. Durch meine freundliche und offene Art, fällt mir der
Umgang mit unseren Kunden super leicht und macht mir sehr viel Spaß.

Nathalie: 2018 habe ich mein allgemeines Abitur absolviert und durchlaufe ebenfalls die 2-jährige Ausbildung, wie meine Kollegin Julia. Ich, 22 Jahre alt, wohne und arbeite im Berchtesgadener Land, dort, wo andere Urlaub machen. Mit meiner sportlich-aktiven Art fühle ich mich in der Gesundheitskasse perfekt aufgehoben.

Warum bei uns und nicht woanders?

Nathalie: Besonders wichtig ist mir der Zusammenhalt zwischen den Kolleginnen und Kollegen, sowie der lockere Umgang untereinander. Außerdem erhalte ich viel Unterstützung von meinen Azubipaten und kann mich stets auch an die anderen Azubis wenden.

Julia: In unseren sieben Geschäftsstellen und den vielen verschiedenen Bereichen, konnte ich mir bereits ein großes Wissen aneignen. Schon am Anfang der Ausbildung wurde ich durch eine Einführungswoche bestens in das Team integriert und gefördert. Zusätzlich zum normalen Arbeitsalltag habe ich die Möglichkeit, mich bei verschiedenen Projekten zu engagieren.

Warum würdest du mir raten, mich bei der AOK Bayern zu bewerben?

Julia: Wenn es dir wichtig ist, einen sicheren Arbeitsplatz zu haben, der auch während der aktuellen Krise weiterhin bestehen bleibt und du jemand bist, der gerne anderen bei ihren Anliegen hilft, dann bist du hier genau richtig. Bei uns wird die individuelle Förderung großgeschrieben, damit jedem Mitarbeiter seine Wege offenstehen.

Nathalie: Neben der Berufsschule in München, welche bei der 2-jährigen Ausbildung entfällt, findet die theoretische Ausbildung in dem AOK eigenen, neu erbauten Bildungszentrum in Hersbruck (nähe Nürnberg) statt und ist dadurch sehr abwechslungsreich. Die fachpraktische Ausbildung findet bei mir wohnortnah in Freilassing statt, während Julia ihre Ausbildung in Traunreut macht. Natürlich wird die eher anspruchsvollere Ausbildung bei uns dementsprechend überdurchschnittlich gut entlohnt.

Welche Schmankerl gibt’s bei euch?

Nathalie: Als Extra zu unserem flexiblen Gleitzeitmodell, erhalten wir täglich eine bezahlte, 15-minütige „Brotzeitpause“. Über die Ausbildungsvergütung hinaus wird uns z.B. ein Zuschuss zum Fitnessstudio und zum Fahrsicherheitstraining gewährt.

Julia: Bei uns erwartet dich am Anfang gleich ein Teambuilding-Ausflug, bei dem du die anderen Azubis kennenlernst, mit denen du in Zukunft auch das neue Bildungszentrum besuchen wirst. Die Fahrkosten dorthin werden natürlich übernommen. Nach dem Unterricht hast du die Möglichkeit, in 30 Minuten in Nürnberg zu sein, um den Tag dort ausklingen zulassen. Die nötigen Arbeitsmaterialien für die Ausbildung werden dir komplett gestellt.

Weitere Infos findest Du hier:

AOK Bayern - Die Gesundheitskasse Direktion Bad Reichenhall Wittelsbacherstraße 8 83435 Bad Reichenhall

Dein Ansprechpartner:

Verena Wegscheider Telefon: 08651 701-211 E-Mail: verena.wegscheider@by.aok.de

Oder besuche uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

Bewirb Dich jetzt über unser Online-Formular.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.