Rollentausch: Hier sind die Azubis Chef!

ALDI SÜD Azubis leiten die Filiale in Haar in Eigenregie

+
Rollentausch bei ALDI SÜD: 22 Azubis im dritten Lehrjahr übernehmen die Verantwortung in der Filiale in Haar.

Gestern noch Azubi und heute schon Filialleiter? Möglich wird dieser rasante Rollentausch bei ALDI SÜD im Rahmen des Projekts ‚Azubis leiten eine Filiale‘.

Fünf Wochen lang übernehmen 22 Auszubildende im dritten Lehrjahr die Verantwortung in der Filiale in Haar. Die drei erfahrenen Filialleiter Thomas Meiringer, Gülsen Piri und Michaela Veitenhansl stehen den Azubis dabei für alle Fragen zur Seite.

Die drei Filialleiter Thomas Meiringer, Gülsen Piri und Michaela Veitenhansl stehen den Azubis für alle Fragen zur Seite.
In einer Schulung bereiten sich die Azubis auf ihre Chef-Rolle vor.

Während des Projekts, das in diesem Jahr bereits zum 15. Mal stattfindet, können die Nachwuchskräfte der ALDI SÜD Regionalgesellschaft Ebersberg zeigen, was sie in den letzten Jahren gelernt haben. Die Azubis organisieren dann in Eigenregie den Verkauf und alles, was dazu gehört: die tägliche Bestellung und Annahme von Waren, die Abstimmung von Einsatzplänen, das Kassieren sowie natürlich die Betreuung der Kunden. Höhepunkt für jeden Auszubildenden ist die Übernahme der Filialleitung für jeweils eine Schicht, denn wer träumt nicht davon, einmal selbst Chef zu sein!? Die jungen Nachwuchskräfte können so schon früh Verantwortung übernehmen, ihre Teamplayer-Qualitäten unter Beweis stellen und wertvolle Berufserfahrungen sammeln.

"Die Azubis können sich auf eine spannende Zeit freuen, in der sie viele wertvolle Erfahrungen sammeln", so Regionalverkaufsleiterin Aleksandra Kondic. "Das Projekt ‚Azubis leiten eine Filiale‘ ist seit Jahren fester Bestandteil der Ausbildung bei ALDI SÜD und vielleicht bedeutet es für den einen oder anderen Teilnehmer den Startschuss für eine erfolgreiche Karriere."

Schlüsselübergabe: Jetzt tragen die Nachwuchskräfte die Verantwortung.

Infotag am 7. März

Den Abschluss des Projekts bildet ein Infotag am 7. März, in dessen Rahmen sich Interessierte gerne in der Filiale in Haar, Hans-Stießberger-Str. 5, aus erster Hand bei den Azubis über die Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten bei ALDI SÜD informieren können. Von 8 Uhr bis 15 Uhr stehen sie für Fragen zur Verfügung und freuen sich bereits auf Ihren Besuch! Weitere Informationen zu Ausbildung und Karriere bei ALDI SÜD gibt es unter karriere.aldi-sued.de.

Eine Filiale in Eigenregie leiten - das sagen die Azubis

Evelyn Batt, 19 Jahre, Filiale Trostberg:

Evelyn Batt, Filiale Trostberg

Am ersten Tag des Projekts haben wir eine Vorstellungsrunde gemacht, um uns gegenseitig besser kennenzulernen. Außerdem zeigte uns Herr Meiringer bei einem Filialrundgang seine Filiale und erklärte uns den Tagesablauf hier in Haar. Unsere Betreuer haben uns in den ersten Tagen viele wertvolle Tipps gegeben, damit wir das Projekt gut meistern können. Natürlich ist noch etwas Aufregung dabei, aber ich freue mich sehr, dass wir dieses Projekt machen dürfen. Auch die Leiter Verkauf haben uns am ersten Tag in der Filiale begrüßt und es macht einen schon stolz, dass sich auch die „Chefs“ für unser Projekt interessieren! In den nächsten Wochen warten viele Herausforderungen auf uns, denn die Filiale in Haar ist sehr umsatzstark und hat viel mehr Kunden als z.B. meine Stammfiliale. Ich freue mich auf die Verantwortung und bin gespannt, wie die nächsten Wochen werden!

Raphael Nika, 19 Jahre, Filiale Traunstein:

Raphael Nika, Filiale Traunstein

Ich freue mich schon auf die Zusammenarbeit mit meinen Azubi-Kollegen und hoffe, dass wir trotz der Anstrengungen auch viel Spaß haben werden! Ich glaube, die gemeinsame Zeit wird richtig „geil“ und am Ende werde ich traurig sein, wenn’s vorbei ist… Hier in Haar ist der Umsatz deutlich höher als in Traunstein und ich freue mich schon auf’s Wochenende, wenn wir vier schnelle Kassierer brauchen, um richtig viel Umsatz und Leistung zu machen!

Arbona Vllasa, 25 Jahre, Filiale München-Neuperlach:

Arbona Vllasa, Filiale München-Neuperlach

In den ersten Tagen haben wir uns viel ausgetauscht, um herauszufinden, wer was gut kann, damit wir die Aufgaben sinnvoll verteilen. Wir haben in den nächsten Wochen viel Verantwortung, denn die Filiale in Haar ist ziemlich groß und umsatzstark. Ich freue mich schon sehr darauf, bald selbst die Filialleitung für einen Tag zu übernehmen. Meine Ausbilderin hat mich sehr gut auf das Projekt vorbereitet und ich bin sicher, dass ich die Herausforderung meistern werde.

Veronika Baumann, 21 Jahre, Filiale Mühldorf:

Veronika Baumann, Filiale Mühldorf

In den nächsten Wochen werden viele verschiedene Aufgaben und Herausforderungen auf uns warten! Ich hoffe, dass ich das bereits Gelernte anwenden kann und nichts Wichtiges vergesse… Während meiner Filialleiter-Schicht werde ich besonderen Wert auf Frische, Verfügbarkeit der Ware und Ordnung legen. Ich möchte dabei ein Vorbild für mein Team sein und für eine gute Zusammenarbeit sorgen. Wir wollen uns während des Projekts alle beweisen und zeigen, was wir können - dabei dürfen wir aber nicht vergessen, dass wir nur als Team stark sind!

Sebastian Schildmann, 18 Jahre, Filiale Traunstein:

Sebastian Schildmann, Filiale Traunstein

Jetzt am Anfang ist es noch etwas schwer, sich einzufinden, denn der Tagesablauf und der Bestellrhythmus unterscheiden sich deutlich von meiner Stammfiliale. Auch die Kundenfrequenz ist viel höher. Ich habe großen Respekt vor der Verantwortung, die wir nun haben, aber ich freue mich auch schon darauf, bald für einen Tag Filialleiter zu sein. Ich versuche, mir vorab nicht zu viele Sorgen zu machen - meine Azubi-Kollegen sind eine tolle Unterstützung und wir arbeiten richtig gut zusammen.

Filialleiterin Michaela Veitenhansl, Filiale Traunstein:

Filialleiterin Michaela Veitenhansl

Wir hatten einen guten Start ins Projekt! Natürlich war die Aufregung anfangs groß, aber jeder Teilnehmer freut sich auf seine Filialleiter-Schicht und bringt hohe Erwartungen mit. In den kommenden Wochen sollen die Azubis zeigen, was sie bereits gelernt haben und den Feinschliff erhalten. Wir wollen aber auch Ängste und Hemmnisse abbauen und den Azubis Selbstvertrauen geben. Jeder Teilnehmer soll etwas für seine (berufliche) Zukunft mitnehmen und die Zeit während des Azubi-Projekts nie vergessen!

Optimale Karrierechancen

Seit Jahren ist ALDI SÜD für sein hohes Ausbildungsniveau bekannt. Die Unternehmensgruppe bietet eine attraktive Vergütung, ein partnerschaftliches Miteinander sowie optimale Karrierechancen. Dazu gehören bereits während der Ausbildung viele interne Schulungen und die Förderung von Schlüsselqualifikationen. Spannende Einblicke gibt es bei Instagram zu sehen unter #aldiazubi, #aldiazubichallenge, #wirsindaldi und #aldicrew. Mehr Infos zu Ausbildung und Karriere unter karriere.aldi-sued.de.

Zu den Einstiegsmöglichkeiten gehören unter anderem folgende Ausbildungen:

  • Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel (m/w/x)
  • Abiturientenprogramm zum Geprüften Handelsfachwirt (m/w/x)
  • Duale Bachelorstudiengänge BWL Handel, Internationales Handelsmanagement, BWL International Business

Ausbildung bei ALDI SÜD

 © 
 © 
 © 
 © 
 © 

Einstiegsmöglichkeiten für Schüler

https://karriere.aldi-sued.de/schueler/ausbildung-und-studium/

Ausbildung bei ALDI SÜD:

* Um Ihnen den Lesefluss zu erleichtern, wurden im Textverlauf lediglich männliche Bezeichnungen verwendet. Selbstverständlich gelten alle Begriffe auch für weibliche Mitarbeiter, Kollegen, Interessenten, Absolventen und Bewerber.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.