Urlaubsdauer

Zwei Tage oder drei Wochen? Das ist der perfekte Zeitraum für einen Urlaub

+
Entspannung im Urlaub stellt jeder auf seine eigene Weise her - aber es gibt eine Anleitung dafür.
  • schließen

Ein verlängertes Wochenende in eine europäische Stadt oder doch lieber drei Wochen auf die Malediven? Hier erfahren Sie alles zur perfekten Urlaubsdauer.

Zwei Wochen Urlaub sollen es mindestens sein, damit man sich erholen kann - denn die Erholung setzt erst nach einer Woche ein. Das liest man häufig, aber stimmt das auch?

Es kommt nicht auf die Länge des Urlaubs an

Es gibt mittlerweile Studien, die zeigen, dass sich in puncto Erholung auch schon ein Wochenendtrip lohnen kann. Dies erklärt auch die Psychologin Carmen Binnewies in einem Interview mit dem Portal Welt. "Was man aber festhalten kann, ist, dass am Ende nicht die Länge das Entscheidende ist, sondern wie ich die Zeit erlebe", so Binnenwies.

Forscher beschäftigen sich erst seit den 1990er Jahren damit, welche Zeitspanne eines Urlaubs die perfekte Erholung mit sich bringt. So etwa der Psychologe Gerhard Blasche von der Medizinischen Universität Wien. Er sieht die Thematik ähnlich: "Die Urlaubsdauer spielt hingegen kaum eine Rolle bei der Erholungswirkung, sofern der Urlaub mindestens mehrere Tage umfasst", heißt es auf seiner Website

Lesen Sie hier: Reiseziele 2018: Welcher Urlaub passt zu mir?

Interessant ist an Blasches Forschungsergebnissen, dass es vielmehr darauf ankommt, öfter und sehr regelmäßig im Jahr Urlaub zu machen. Das sei ausschlaggebender für die Erholung als die Dauer des Urlaubs selbst. Zudem könne der Erholungseffekt vor allem durch körperliche Aktivitäten während des Urlaubs gesteigert werden, so etwa Baden oder Wandern.

Blasche weiß: "Der Urlaubseffekt kommt durch eine Kombination aus Arbeitsunterbrechung, Ortswechsel und den Einflüssen der Urlaubsumgebung und -a ktivität zustande." So können Sie sich nun perfekt auf Ihren Urlaub und Ihre bevorstehende Erholung vorbereiten

Auch interessant: Neues Reiserecht: Das müssen Sie jetzt wissen - sonst kann es teuer werden.

sca

Müssen Sie gesehen haben: Diese beliebten Inseln im Mittelmeer

Zurück zur Übersicht: Reise

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT