Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schlafen wie Verbrecher

Wo Thailand-Touristen in Zellen übernachten

Schlafen wie in einem echten Gefängnis: Auch Häftlingskleidung gibt es. Foto: Hotel Sook Station/dpa
+
Schlafen wie in einem echten Gefängnis: Auch Häftlingskleidung gibt es. Foto: Hotel Sook Station/dpa

Hotel im Gefängnis-Stil: In der thailändischen Hauptstadt Bangkok können Besucher in einem echten Gefängnis die Nacht verbringen - selbstverständlich komplett freiwillig.

Bangkok (dpa) - Wegen schlimmer Haftbedingungen sind Thailands Gefängnisse berüchtigt. In einem neuen Hotel der Hauptstadt Bangkok können Urlauber jetzt aber auch ohne jede Gefahr Gefängnisluft schnuppern.

Zu Preisen zwischen 700 und 2000 Baht (umgerechnet zwischen 17 und 50 Euro) kann man im Hotel Sook Station («Station des Glücks») die Nacht in einer Art Zelle verbringen. Als Schlafanzug gibt es schwarz-weiße Anstaltskleidung; Fernseher und Kühlschrank sind in den Zimmern Fehlanzeige. Auf eine Klimaanlage müssen die freiwilligen Gäste in den insgesamt neun Zellen aber nicht verzichten. Zwei davon haben auch ein eigenes Badezimmer.

Website Sook Station

Kommentare