Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neue Flugziele

Von Deutschland nach Abu Dhabi oder New York

Auf die USA will sich Air Berlin konzentrieren, weitere Ziele anderer Airlines sind Jordanien oder Lappland. Foto: Bernd Thissen
+
Auf die USA will sich Air Berlin konzentrieren, weitere Ziele anderer Airlines sind Jordanien oder Lappland. Foto: Bernd Thissen

An den Golf, in die USA, non stop nach Jordanien oder direkt nach Lappland. All das erlauben neue Flugverbindungen ab Düsseldorf, Berlin und Frankfurt.

Zweiter täglicher Etihad-Flug zwischen Düsseldorf und Abu Dhabi

Etihad Airways fliegt ab 26. März zweimal täglich zwischen Düsseldorf und seinem Drehkreuz Abu Dhabi. Bislang gab es nur einen Flug pro Tag mit der Golf-Airline - dafür flog auch Etihad-Partner Air Berlin auf der Strecke. Diesen Flug gibt die deutsche Fluggesellschaft aber auf. Mit Etihad erreichen deutsche Reisende über Abu Dhabi zahlreiche Ziele in Asien.

Mit Air Berlin häufiger von Berlin nach New York und Miami

Air Berlin bietet ab Mitte April mehr Flüge von Berlin-Tegel in die USA an. So wird die Zahl der Flüge nach New York von wöchentlich 10 auf 14 erhöht, teilte die Airline mit. Und Miami wird fünf- statt dreimal pro Woche angeboten. Air Berlin fliegt künftig nur noch ab Berlin und Düsseldorf Langstreckenziele an. Insgesamt sind es nach Airline-Angaben 84 Nonstop-Flüge pro Woche in acht Städte. Dieser US-Fokus setzt sich im Winterflugplan fort.

Mehr Jordanien-Flüge mit Royal Jordanian

Die nationale Fluggesellschaft Royal Jordanian erhöht zum Sommer die Zahl der Nonstop-Flüge zwischen drei deutschen Städten und Jordaniens Hauptstadt Amman. Ab 28. März gibt es von Frankfurt einen weiteren Flug pro Woche und damit eine tägliche Verbindung, teilte die Airline mit. Auch Berlin-Tegel und München bekommen jeweils einen weiteren Flug pro Woche hinzu.

Finnair fliegt von Frankfurt nach Lappland

Die Finnair bietet im Winter 2017/18 wöchentliche Flüge zwischen Frankfurt/Main und Kittilä in Lappland an. Von Mitte Dezember bis März wird die Route immer dienstags bedient, teilte die Airline mit. Ergänzend wird die Anzahl der Flüge von Helsinki in die nordfinnische Region erhöht: Statt 40 gibt es im kommenden Winter 52 Verbindungen pro Woche aus Finnlands Hauptstadt nach Ivalo, Rovaniemi, Kuusamo und Kittilä. Finnair bietet von mehreren deutschen Städten aus Zubringerflüge nach Helsinki an.

Kommentare