Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

RKI-Liste

Urlauber können aufatmen: Beliebtes Reiseziel kein Hochrisikogebiet mehr

Einige Menschen sonnen sich am Makenzi Strand während sich im Hintergrund ein Flugzeug auf die Landung am internationalen Flughafen Larnaca vorbereitet. Die Bundesregierung streicht Zypern und die Algarve ab Sonntag von der Liste der Corona-Hochrisikogebiete.
+
Corona auf Zypern: Insel kein Hochrisikogebiet mehr - Quarantäne nach Urlaub entfällt

Das Robert Koch-Institut streicht ab Sonntag, 19. September 2021, ein beliebtes Reiseziel von der Liste der Hochrisikogebiete. Für Ungeimpfte entfällt die Quarantäne.

Hamm - Noch immer befinden sich mehr als 70 Länder auf der Liste des Robert Koch-Instituts (RKI). Urlauber oder Reisende, die aus Hochrisikogebieten nach Deutschland zurückkehren und noch nicht gegen das Coronavirus* geimpft sind, müssen sich auf eine zweiwöchige Quarantäne einstellen.
Wie wa.de* hier verrät, streicht das RKI ein beliebtes Reiseziel von der Liste der Hochrisikogebiete.

Noch im Juli lag die Sieben-Tage-Inzidenz in dem Land am Mittelmeer bei einem Wert von 1019. Seitdem jedoch ist die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen stetig gesunken. Bedeutet: Ab dem 19. September müssen Reiserückkehrer nur noch die 3G-Regel beachten und einen negativen Test, einen Genesenen- oder Impfnachweis vorweisen. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare