Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Trend Städte-Tourismus

Tourismus-Boom: Gästerekord in Salzburg

+
Salzburg hat einen neuen Touristen-Rekord zu verzeichnen.

Salzburg - Die Stadt Salzburg hat im vergangenen Jahr erneut mehr Gäste angelockt. Mit 1,5 Millionen Touristen und 2,64 Millionen Übernachtungen wurde ein neuer Rekord aufgestellt.

Der Trend zum Städtetourismus habe sich fortgesetzt, die Auslastung der 11.720 Gästebetten der Stadt sei gestiegen, teilte am Montag der Vizebürgermeister Harald Preuner mit: „Der Tourismus der Stadt Salzburg boomt seit Jahren. Jedes Jahr fahren wir neue Rekordergebnisse ein, die wir bisher für unerreichbar gehalten haben.“

Die häufigsten Gäste in der Stadt sind nach wie vor Österreicher (687.100 Übernachtungen) - vor den Deutschen (502.500). Den dritten Platz belegen die Amerikaner (211.000), gefolgt von Italien und England. Auf den sechsten Platz hat sich China vorgeschoben (75.000). „Das ist auch für die Prognose günstig und bedeutsam. Der Tourismus hängt nämlich von frei verfügbarem Einkommen ab, und das steigt in China besonders rasch“, sagte Bert Brugger, Geschäftsführer der Tourismus Salzburg GmbH. Wegen der Ukraine-Krise und des Rubel-Verfalls sind die Übernachtungen von Russen um vier Prozent zurückgegangen; dieser Ausfall treffe aber vor allem die Tourismusgemeinden auf dem Land.

dpa

Kommentare