Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Restaurants, Cafés und Hotels

Corona: Urlaub an Ostern auf Mallorca ist erschwert – Regierung hat Notbremse gezogen

Ein Café am Meer auf Mallorca
+
Die Balearen ziehen die Notbremse. Was das für Urlaub in der Corona-Pandemie zu Ostern bedeutet.

Die Regierung der Balearen hat die „Corona-Notbremse“ gezogen. Doch was bedeutet das jetzt für den Oster-Urlaub auf Mallorca, Ibiza, Menorca oder Formentera?

Jetzt könnte der Urlaub doch noch mal kompliziert werden, wie RUHR24.de* berichtet. Die Regierung der Balearen verschärft aufgrund von Corona die Regeln für Mallorca* und die anderen Inseln. Das werden auch Urlauber aus Deutschland zu spüren bekommen.

Doch das ist nicht alles. Auch die Bundesregierung prüft aktuell, ob es nicht vielleicht gar ein ganzes Reiseverbot geben könnte. Fakt ist, dass Menschen, die aus dem Ausland zurück nach Deutschland fliegen, einen Corona-Test machen müssen - egal, ob Risikogebiet oder nicht. *RUHR24.de ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Kommentare