Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stauprognose

Mehr Corona-Lockerungen - mehr Staus auf der Autobahn?

Wegen der Corona-Beschränkungen waren die Autobahnen lange leer - durch die Lockerungen könnten sie sich jetzt wieder etwas mehr füllen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
+
Wegen der Corona-Beschränkungen waren die Autobahnen lange leer - durch die Lockerungen könnten sie sich jetzt wieder etwas mehr füllen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Die Lockerungen der Corona-Maßnahmen dürften den Verkehr ansteigen lassen. Wird es nun wieder enger auf den Autobahnen? Ja, sagen die Experten - aber Störungen drohen nur unter gewissen Bedingungen.

Berlin (dpa/tmn) - Die neuen Corona-Lockerungen machen einiges mancherorts wieder möglich. Das lässt auch den Individualverkehr wieder anwachsen, teilt der Auto Club Europa (ACE) mit. Mit nennenswerten Störungen auf den Autobahnen am Wochenende rechnen dessen Experten insgesamt dennoch nicht.

Allerdings könnte der Pendlerverkehr am Freitagnachmittag den Verkehrsfluss mit Stockungen und Staus stören. Und auch im Bereich von Baustellen oder nach Unfällen können Verzögerungen auf den Fernstraßen auftreten.

Vor allem bei schönem Wetter dürfte es rund um die Naherholungsgebiete wieder voll werden. Deshalb mahnt der ACE hier zu besonderer Rücksicht. Denn zusätzlich zum Autoverkehr werden dann auch viele Motorradfahrer und Radler unterwegs sein.

Kommentare