Quallen-Alarm und überteuerte Bierpreise

Mallorca platzt: So krass geht es 2018 auf der beliebten Urlaubsinsel ab

+
Verliert die beliebte Balearen-Insel jetzt ihren Charme?

Kann die beliebteste Ferieninsel Europas den Touristenansturm nicht mehr bewältigen? Dieses Jahr gibt es wieder einen Besucherrekord aber auch Negativ-Schlagzeilen.

Auf der liebsten Insel der Deutschen ist gerade Hochsaison: Überall wimmelt es nur so vor Touristen. Elf Millionen Besucher haben sich dieses Jahr angekündigt. Die Balearen-Insel platzt daher aus allen Nähten - zum Unmut der Einheimischen. Schließlich zieht es immer mehr Immobilien-Kaufwillige auf Mallorca, was den Inselbewohnern Mieten von bis zu 40 Prozent mehr beschert.

Mallorca platzt aus allen Nähten - und Touristen müssen draufzahlen

Daher hat die mallorquinische Regierung die Reißleine gezogen - und hat ein Alkoholverbot am Strand eingeführt sowie die T ouristenpauschale erhöht. Außerdem ist es nun illegal, Häuser, die keine Ferienlizenz haben, zu vermieten.

Doch auch der Luxus-Tourismus boomt auf der Balearen-Insel - und der treibt ebenfalls die Preise in die Höhe. Bei internationalen Jet-Set-Millionären steht Mallorca schließlich so hoch im Kurs wie noch nie, weiß auch TV-Immoblienmakler Marcel Remus. Dieses neue Nobel-Image färbt sich auf die ganze Insel ab - und ist nun auch auf dem Ballermann zu spüren. So ersetzen teure Restaurants und Rooftop-Bars Pommesbuden & Co.

Erfahren Sie hier: Teure Angebote und dafür nur wenige: Kann ich eigentlich noch nach Mallorca reisen?

Auch Party-Hochburgen wie der Megapark und der Bierkönig müssen sich nun an strikte Regelungen halten und dürfen nicht mehr so viele Gäste hereinlassen. Zudem wurden die Bierpreise massiv angehoben. Zum Vergleich: So kostet nun ein Becks 13,80 Euro pro Liter. Damit ist er sogar teurer als auf der Wiesn!

Quallen-Alarm und weißer Hai: Wie sicher ist es auf der Balearen-Insel?

Aber auch Mallorcas Strände stehen diesen Sommer in der Kritik - so wurden fiese Quallen gemeldet und angeblich sogar ein weißer Hai gesichtet. Ein weiteres Problem: der Stadtstrand von Palma. Dieser soll durch Müllberge verschandelt und große Mengen Abwasser ins Meer abgeleitet werden.  

Lesen Sie auch: Mann klettert auf Mallorca auf Sandburg - dann wird er krankenhausreif geschlagen.

jp

Diese atemberaubenden Winkel Mallorcas sollten Sie unbedingt gesehen haben

Zurück zur Übersicht: Reise

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser