Unerwartet

Kinder brechen in Flugzeug in Panik aus - dann schreitet dieser Mann ein

Zwei Kinder brachen an Bord eines Flugzeugs in Schreien und Weinen aus. Die überforderte Mutter konnte sie nicht beruhigen, also schritt ein Mann ein.

Jessica Rudeen aus dem US-amerikanischen Arkansas hatte ihre erste Reise in einem Flugzeug mit ihren zwei Kindern unternommen. Es kam, wie es kommen musste: Die Kinder brachen in Panik aus. Doch dann verlief die Geschichte plötzlich ganz anders als vorherzusehen war.

Herzerwärmende Geste von Mann beruhigt schreiende Kinder

Rudeen war kürzlich alleine mit ihrer dreijährigen Tochter Caroline und ihrem vier Monate alten Sohn Alexander mit dem Flugzeug von Arkansas nach North Carolina unterwegs. Es war die erste Flugreise, die sie mit ihren kleinen Kindern unternommen hatte.

Zuerst fing der kleine Sohn an zu schreien, da Rudeen ihn vorher nicht mehr hatte füttern können, kurz darauf begann auch die Tochter zu quengeln und zu schreien, wie die Frau auf ihrem Facebook-Account berichtet: "Meine Dreijährige war aufgeregt, bevor sie ins Flugzeug stieg, verlor die Nerven und begann zu schreien und zu treten. 'Ich will aus dem Flugzeug aussteigen! Ich will nicht fliegen!' Ich habe ehrlich gedacht, dass wir aus dem Flugzeug geworfen werden."

Als Rudeen verzweifelt versuchte, ihre Kinder zu beruhigen, griff plötzlich ein Mann ein und half ihr dabei. "Da meine zwei Kinder den Verstand verloren hatten, habe ich verzweifelt versucht, die Situation zu beruhigen. Dieser Mann griff nach dem Baby und hielt ihn, während ich Caroline anschnallte, ihr das Tablet gab und ihren Film startete."

Lesen Sie hier: Was diese Frau im Flugzeug macht, ist wirklich kaum zu glauben.

Der Mann habe während des ganzen Fluges nach Charlotte mit ihrer Tochter gespielt, wie Rudeen weiter schreibt. "Am Ende des Fluges war er Carolines bester Freund." Der Mann habe Rudeen erzählt, dass sie ihn an seine Frau erinnert habe, die einen ähnlichen Vorfall mit ihren beiden Söhnen erlebt hatte. Damals hatte ihr auch ein freundlicher Fremder geholfen.

Edler Helfer gesucht

Rudeen verpasste ihre Chance, den Mann nach seinen Kontaktdaten zu fragen, also postete sie die Fotos und bat die Community, ihr bei der Suche zu helfen - mit Erfolg: In einem Update schreibt Rudeen auf Facebook: "Ich habe Kontakt zu seiner Frau und hoffe, dass wir uns bald treffen können! Ich bin überwältigt von Gottes Hand, weil wir neben jedem anderen platziert hätten werden konnten, aber wir saßen neben einem der nettesten Männer, die ich je in meinem Leben getroffen habe."

Auch interessant: Vater und Kind wegen Flugangst aus Maschine geworfen.

sca

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Rubriklistenbild: © Facebook / Jessica Rudeen

Zurück zur Übersicht: Reise

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser