Italiens schönste Strände sind in Ligurien 

+
Touristen können in Ligurien für zwei, drei Tage zu Weinbauern werden und täglich ein paar Stunden die Steinmauern der Weinterrassen instand setzen.

Für die europäische Umweltstiftung Fee (Foundation for Environmental Education) liegen die schönsten Strände Italiens 2011 erneut in Ligurien.

17 Gemeinden der norditalienischen Region an der Westküste des Stiefelstaats erhielten von Fee eine Blaue Fahne (“Bandiera Blu“) zugesprochen, wie italienische Medien am Dienstag berichteten. Den zweiten Platz teilten sich - wie im vergangenen Jahr - die Regionen Toskana und Marken mit jeweils 16 prämierten Ortschaften.


Bei der Vergabe der “Bandiera blu“ werden die Sauberkeit der Umgebung und des Wassers berücksichtigt. Kriterien sind aber auch Initiativen und Anregungen zum Umweltschutz, Dienstleistungen für Touristen sowie die Entsorgung des Mülls.

Die langsamsten Städte der Welt

citta slow slowcity die langsamsten Städte der Welt
Der Club der Langsamkeit: In Orvieto wurde "cittáslow" 1999 ins Leben gerufen.  © dpa
citta slow slowcity die langsamsten Städte der Welt
Bürgermeistern einiger aktiver italienischer "Slow Food" Städte wie Chianti, Orvieto, Bra, Positano beschlossen die Grundlagen und Ziele für die "Slow City" Bwegung. © dpa
citta slow slowcity die langsamsten Städte der Welt
In Italien gibt es mittlerweile 50 Städte mit der Schnecke. Auch Amalfi (Foto) besinnt sich auf die Langsamkeit. © dpa
citta slow slowcity die langsamsten Städte der Welt
Das Schneckensymbol  von "cittáslow" tragen weltweit 100 Städte. In Portugal gehört auch Lagos dazu.  © dpa
citta slow slowcity die langsamsten Städte der Welt
Silves in Portugal © dpa
citta slow slowcity die langsamsten Städte der Welt
In Großbritannien hat neben Ludlow, Aylsham auch Diss (Foto) die Auszeichung erhalten. © dpa
citta slow slowcity die langsamsten Städte der Welt
Reszel in Polen trägt das Schnecken Label. © dpa
citta slow slowcity die langsamsten Städte der Welt
Neun Städte in Deutschland erfüllen die strengen Kriterien der "Slowcity"- Bewegung: Deidesheim in Rheinland-Pfalz ist die neunte "cittáslow" in Deutschland.   © dpa
citta slow slowcity die langsamsten Städte der Welt
Hersbruck bei Nürnberg in Deutschland. © dpa
citta slow slowcity die langsamsten Städte der Welt
Lüdinghausen in Deutschland © dpa
citta slow slowcity die langsamsten Städte der Welt
Für Trauungen im Grünen ist Wirsberg bekannt. Das städchen mit der barocken Kirche gehört auch zu den "cittáslow". © dpa
citta slow slowcity die langsamsten Städte der Welt
Nördlingen. © dpa
citta slow slowcity die langsamsten Städte der Welt
Die baden-württembergischen Stadt Überlingen am Bodensee. © dpa
citta slow slowcity die langsamsten Städte der Welt
Waldkirch. © dpa

Insgesamt wurden in den 19 italienischen Regionen 233 Strände in 125 Gemeinden ausgezeichnet, 2 mehr als 2010. Zu den Verlierern gehörte unter anderem die Region Latium, die im Vergleich zum Vorjahr eine “Bandiera blu“ weniger erhielt. Zu den Gewinnern zählt die Mittelmeerinsel Sardinien, die ihre Fahnen von 2 auf 5 steigern konnte.

dpa

Kommentare