Keine Entschuldigung

Frau (79) wegen Krankheit während Kreuzfahrt ausgesetzt - zum Schluss schreibt sie Testament

+
Eine Frau wurde gemeinsam mit ihrem Partner auf der Kreuzfahrt an einem Hafen zurückgelassen. (Symbolbild)

Ein Paar erhebt schwere Vorwürfe gegen ein Kreuzfahrtunternehmen: Beide seien von der Crew einfach in Mexiko ausgesetzt worden. Was war passiert?

Carol und Bertram Palk waren auf Kreuzfahrt auf der "Allure of the Seas" unterwegs, einem Schiff der Royal Caribbean Cruises. Carol litt jedoch an einem Geschwür, das an Bord des Kreuzfahrtschiffes nicht behandelt werden konnte. Das Paar wurde daraufhin laut eigener Aussage zufolge einfach am Hafen in Mexiko zurückgelassen.

Paar von Kreuzfahrtschiff befördert - Schiffsbesatzung folgte Vorschriften

Das Geschwür habe der 79-jährigen Carol Palk körperlich so zugesetzt, dass die Schiffsbesatzung entschieden habe, sie und ihren Ehemann unterwegs am Hafen Puerto Costa Maya in Mexiko abzusetzen und ohne sie weiterzufahren. Sie habe Blut im Stuhl gehabt, was auf innere Blutungen hinzuweisen schien, wie die Ärzte festgestellt hatten. 

"Unser Handeln hängt vollständig vom Zustand und den Bedürfnissen unserer Passagiere ab", sagte Owen Torres, ein Sprecher der Royal Caribbean Cruises, gegenüber dem Portal North Jersey. "In diesem Fall behandelten der Schiffsarzt und die ärztliche Besatzung den Gast zunächst in der medizinischen Einrichtung, dieser erforderte jedoch zusätzliche medizinische Hilfe, die nur in einem Krankenhaus erbracht werden konnte."

Lesen Sie hier: Statt Karibik-Rundreise: 91 Passagiere auf Kreuzfahrt an Magen-Darm-Virus erkrankt.

Umfrage: Gehen Sie dieses Jahr auf Kreuzfahrt?

Lesen Sie hier: "Stand ein menschlicher Fuß heraus": Kreuzfahrt-Mitarbeiter enthüllt grausame Entdeckung an Bord.

Nach Kreuzfahrt-Desaster: Frau fertigt Testament an

Vom Hafen in Puerto Costa Maya sei das Paar, das kein Spanisch spreche, bereits am 11. Januar 2019 schließlich mit Mühe und Not zum Flughafen in Mexiko Stadt gelangt, um von dort aus nach Hause in die USA zu fliegen. "Ich hatte einfach keine Ahnung, was mit mir oder meiner Frau passieren würde", so der 82-jährige Bertram Palk.

Das Paar entschied, statt in ein Krankenhaus zu gehen, wieder zurück in die USA zu fliegen. Das Taxi zum Flughafen habe 600 Dollar, also rund 530 Euro gekostet. Zusätzlich hätten sie noch für den Flug mit einmal umsteigen 910 Euro zahlen müssen. Als sie am Flughafen angekommen waren, seien beide derart erschöpft von der langen Fahrt gewesen, dass Carol Palk ein Testament angefertigt haben soll.

Lesen Sie hier: Schiffsarzt enthüllt Geheimnis über Köche auf der Kreuzfahrt, das Sie verstören wird.

Zuhause angekommen, konsultierte Carol Palk einen Arzt, der ihr bescheinigte, dass alles in Ordnung sei. Danach sei das Paar zu seinem normalen Alltag zurückgekehrt. Eine Entschuldigung der Reederei habe das Paar aber bis heute nicht bekommen.

Video: Immer wieder kommt es zu Dramen auf hoher See

Auch interessant: Welche Kreuzfahrtschiffe kommen besser an - die von Aida oder Tui Cruises?

sca

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Zurück zur Übersicht: Reise

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT