Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vermeidung von Irrtümern

Diesen Sinn haben die Kürzel von Flughäfen

FCO, FRA oder JFK: Warum werden Flughäfen eigentlich immer mit drei Buchstaben bezeichnet?
+
FCO, FRA oder JFK: Warum werden Flughäfen eigentlich immer mit drei Buchstaben bezeichnet?

Falls Sie sich bereits gefragt haben, woher die Abkürzungen von Flughäfen haben, haben wir hier die Auflösung für Sie.

Viele Städte weltweit werden international anders benannt als im Inland. Ein Beispiel dafür ist München. Im Ausland wird die Millionenstadt meist "Munich" genannt.

München ist nur ein Beispiel von vielen, wo es durch unterschiedliche Schreibweisen zu Verwechselungen kommen könne, wie das Portal 3LetterCode erklärt. Jährlich werden über die International Air Transport Association (IATA) rund 400 Millionen Tickets ausgestellt. Zudem benötigen Städte mit mehreren Flughägen zusätzlich Unterscheidungen. Verständlich also, dass die Bezeichnungen der Flughäfen vereinfacht werden mussten.

Erfahren Sie hier, warum Sie Ihr Flugticket nach der Reise schreddern sollten.

Verwechslungen durch unterschiedliche Schreibweise

Es wurden also für alle IATA-Flughäfen Codes mit drei Buchstaben vergeben. Der so genannte "Three-Letter-Code" enthält keine Sonderzeichen, sondern entstammt der internationalen Buchstabiertafel. Beispiel: Frankfurt am Main hat den "Three-Letter-Code" FRA. In der Kommunikation zwischen Piloten und Flugraumüberwachung lautet er also: Foxtrot Romeo Alfa.

Auch interessant: Warum dieser Buchungscode auf einem Flugticket für Lacher im Netz sorgte. Und: So hart ist der Job eines Fluglotsen.

sca

Wer mit diesem Souvenir in der Türkei erwischt wird, kann zehn Jahre im Gefängnis landen

Abu Dhabi beeindruckt mit spektakulären Moscheen und Weltoffenheit - doch die Gesetze in den Emiraten sind restriktiv. Freizügigkeit und Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit werden nicht toleriert.
Abu Dhabi beeindruckt mit spektakulären Moscheen und Weltoffenheit - doch die Gesetze in den Emiraten sind restriktiv. Freizügigkeit und Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit werden nicht toleriert. © Michael Zehender
Singapur ist eine moderne, ansehnliche Stadt - Verschmutzungen werden dort nicht toleriert und entsprechend mit hohen Geldbußen belegt.
Singapur ist eine moderne, ansehnliche Stadt - Verschmutzungen werden dort nicht toleriert und entsprechend mit hohen Geldbußen belegt. © Andrea Warnecke
Ein Fotos dieser Buddha-Statue in Kandy ist in Ordnung - doch anderswo in Sri Lanka können vermeintlich harmlose Bilder Probleme machen. Das Fotografieren der Wolkenmäden-Fresken von Sigiriya ist bei Strafe verboten.
Ein Fotos dieser Buddha-Statue in Kandy ist in Ordnung - doch anderswo in Sri Lanka können vermeintlich harmlose Bilder Probleme machen. Das Fotografieren der Wolkenmäden-Fresken von Sigiriya ist bei Strafe verboten. © Philipp Laage
Die Malediven sind zwar ein Traumziel für Honeymooner und Verliebte - doch außerhalb der internationalen Inselresorts gelten strenge Moralvorstellungen und auch Gesetze. Bikini ist tabu.
Die Malediven sind zwar ein Traumziel für Honeymooner und Verliebte - doch außerhalb der internationalen Inselresorts gelten strenge Moralvorstellungen und auch Gesetze. Bikini ist tabu. © Michael Zehender
Wenn im Ausland das Fotografieren verboten wird, sollten Reisende das besser ernst nehmen. In vielen Ländern drohen sonst hohe Strafen.
Wenn im Ausland das Fotografieren verboten wird, sollten Reisende das besser ernst nehmen. In vielen Ländern drohen sonst hohe Strafen. © Felix Hörhager

Kommentare