Besser vermeiden

Darum sollten Sie im Flugzeug nicht am Fenster sitzen

+
Sie sitzen gerne am Fensterplatz im Flugzeug? Dann sollten Sie vorbeugen.

Der Fensterplatz ist im Flugzeug sehr beliebt. Eine Studie zeigt aber, dass Sie sich von ihm besser fernhalten sollten - oder Sie bereiten sich entsprechend darauf vor.

In der Studie der American Medical Association wurde ein erhöhtes Aufkommen von schwarzem Hautkrebs bei Piloten und Flugbegleitern ermittelt. Dies sei darauf zurückzuführen, dass die Kabinenbesatzung erhöhtem UVA-Licht ausgesetzt seien.

Flugzeugfenster lassen UVA-Strahlung durch

Flugzeugscheiben werden laut der Studie, die bereits im Jahr 2015 erstellt wurde, üblicherweise aus Polycarbonat-Kunststoff oder Mehrschichtverbundglas hergestellt. Doch lassen die Fenster UVA-Strahlung leichter durch, die Hautschäden und Hautkrebs verursachen können. Demnach nehme die Haut von Piloten während eines einstündigen Fluges ebenso viel UVA-Strahlung auf, wie nach einem 20-minütigen Solariumsaufenthalt.

Lesen Sie hier: Warum haben Flugzeugfenster eigentlich immer ein Loch?

Wer also besonders gerne am Fensterplatz im Flugzeug sitzt, der sollte entsprechend vorsorgen und sich mit Sonnencreme einschmieren. Gerade auf längeren Flügen wird dies empfohlen.

Auch interessant: Warum sind Flugzeugsitze eigentlich fast immer blau?

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Zurück zur Übersicht: Reise

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT