Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nachhaltig

Urlaub trotz Corona: So reisen Sie in Europa ganz ohne Flieger

Die Bahía de la Concha und San Sebastián.
+
Die Bahía de la Concha und San Sebastián aus dem neuen Lonely Planet.

Sie wollen während der Corona-Pandemie lieber auf das Flugzeug verzichten und nachhaltig reisen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie in Europa ohne Flieger Urlaub machen.

  • Die Corona-Pandemie* hat dafür gesorgt, dass viele Urlauber vermehrt mit dem Auto verreisen.
  • Aber auch der Nachhaltigkeitsaspekt sorgt dafür, dass immer mehr auf das Flugzeug verzichtet wird.
  • Zum Glück lässt sich Europa wunderbar ohne Flieger bereisen.

Urlaub trotz Corona: So vereisen Sie ohne Flieger in Europa

In den letzten Jahren haben sich Flugzeuge zu den wohl bequemsten Reisemitteln entwickelt: Innerhalb kürzester Zeit gelangen Urlauber an ihre Destination und verschwenden keine unnötige Zeit unterwegs. Doch manchmal ist auch der Weg das Ziel: Beispielsweise sorgt ein immer weiter wachsendes Netz an schnellen Zugverbindungen für eine Ergänzung der Regional- und Nahverkehrsbahnen. Und was gibt es Schöneres, als sich durch die Gegend fahren zu lassen und dabei verträumt die Veränderungen der vorbeiziehenden Landschaften zu bewundern? Auch das Reisen mit dem Fahrrad oder zu Fuß sind wundervolle Arten der Entschleunigung. Wer einmal in den Niederlanden einen Urlaub verbracht hat, dem ist klar, dass das Fahrrad ein Auto vollkommen ersetzen kann.

Gerade die Corona-Pandemie hat viele Reisende dazu gebracht, vermehrt mit Zug und Auto zu verreisen – und dabei deutlich gemacht, dass für einen Urlaub innerhalb des Kontinents nicht ins Flugzeug gestiegen werden muss. Darüber sind sich auch die Experten von Lonely Planet einig und zeigen im neuen Bildband „Europa ohne Flieger“, wie Sie Europa klimabewusst entdecken können.

Auch interessant: Lonely Planet: Das sind die atemberaubendsten Reiseziele in Europa.

Europa ohne Flieger: Reiserouten für eine oder zwei Wochen

Das Buch ist in Reiserouten zwischen einer Woche und zwei Wochen oder mehr unterteilt. Dabei werden jeweils 40 inspirierende und nachhaltige Reiseideen vorgestellt. Ob Kultur oder Städtetrips, Reisen zu wenig bekannten Outdoor-Spots oder den angesagtesten Foodie-Zielen, für jeden Geschmack und jede Gelegenheit ist etwas dabei. Für einen einwöchigen Kurztrip bietet sich beispielsweise eine Wanderung ins wilde Herz Schottlands an. Verschiedene Zugverbindungen zeigen hier bereits, dass noch nicht einmal für das Verlassen des Festlandes ein Flugzeug benötigt wird. Oder wie wäre eine Reise von Stockholm zum Polarkreis? Ausgangspunkt ist dabei die schwedische Hauptstadt, die ebenfalls leicht mit der Bahn zu erreichen ist. Die vorgeschlagene Route kann mit kleinen Bahnen zurückgelegt werden, führt vorbei an malerischen Seen und Wäldern und macht Halt in den entlegensten Siedlungen.

Für einen zweiwöchigen oder längeren Urlaub empfiehlt der Band eine Abenteuerfahrt von Belgrad nach Bar, Wandern an der Küste Portugals oder eine kulinarische Reise durchs Baskenland. Auch Vorschläge für nähergelegene Ziele, wie innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz kommen hier nicht zu kurz. Praktische Informationen und Tipps wie beispielsweise zu den Fahrtzeiten von Nachtzügen, zu Hotels und auch Tagestrips runden die Stationen ab. Zu jeder Reise gibt es eine Karte mit allen Etappen und zusätzliche Infos zu den öffentlichen Verkehrsmitteln. *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Lonely Planet: Europa ohne Flieger, 1. Auflage. ISBN-10: 3829736657, ISBN-13: 978-3829736657

Lesen Sie auch: Lonely Planet mit den atemberaubendsten Reisezielen 2020.

Sehnsucht nach der Ferne: Lonely Planet findet perfekten Ort für Sie

 © Lonely Planet
Das Aitutaki Atoll liegt in der südlichen Seite der Cookinseln und steht für das Alleinsein.
Das Aitutaki Atoll liegt in der südlichen Seite der Cookinseln und steht für das Alleinsein. © Pete Seaward/Lonely Planet
Die Bergstadt Assisi in Umbrien, Italien, sollten Reisende mit Leidenschaft besuchen.
Die Bergstadt Assisi in Umbrien, Italien, sollten Reisende mit Leidenschaft besuchen. © Matt Munro/Lonely Planet
Die Aurora Borealis in Island bedeutet Erleuchtung.
Die Aurora Borealis in Island bedeutet Erleuchtung. © Christine Corry/Getty Images
Der Cascade River im Banff National Park, Kanada, steht für Abenteuer.
Der Cascade River im Banff National Park, Kanada, steht für Abenteuer. © Justin Foulkes/Lonely Planet
Der Mahabodhi Tempel in Bodhgaya bedeutet Erleuchtung.
Der Mahabodhi Tempel in Bodhgaya bedeutet Erleuchtung. © saiko3p / Getty Images
Die Insel Burano ist das bestgehütete Geheimnis in Venedig, Italien, und steht für Leidenschaft.
Die Insel Burano ist das bestgehütete Geheimnis in Venedig, Italien, und steht für Leidenschaft. © Philip Lee Harvey/Lonely Planet
Eine Pilgerfahrt entlang des Camino de Santiago in Spanien machen am besten Reisende, die auf der Suche nach Erfüllung sind.
Eine Pilgerfahrt entlang des Camino de Santiago in Spanien machen am besten Reisende, die auf der Suche nach Erfüllung sind. © Justin Folkes/Lonely Planet
Cappadocia ist Inspiration pur.
Cappadocia ist Inspiration pur. © Mark Read/Lonely Planet
Manarola in Italiens Cinque Terre steht für Leidenschaft.
Manarola in Italiens Cinque Terre steht für Leidenschaft. © Justin Foulkes/Lonely Planet
Omans Empty Quarter steht für das Alleinsein.
Omans Empty Quarter steht für das Alleinsein. © Justin Foulkes/Lonely Planet
Die Gärten des Palacio de Generalife in Alhambra, Spanien.
Die Gärten des Palacio de Generalife in Alhambra, Spanien, stehen für Besinnung. © Yuriy Biryukov/Shutterstock

Kommentare