Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Urlaub im Sommer - trotz Coronavirus?

Reisewarnung bis 14. Juni verlängert: Diese Möglichkeiten gibt's für den Sommerurlaub

Coronavirus Baden-Württemberg: Urlaub im Sommer noch möglich?
+
Bundesaußenminister Heiko Maas zeigt sich optimistisch: "Urlaub in Deutschland könnte möglich sein." Ein Reise-Experte aus Heilbronn mutmaßt schon in größeren Dimensionen.

Urlaub in der Coronavirus-Zeit? Die aktuelle Reisewarnung gilt bis 14. Juni - ist Urlaub im Sommer trotzdem möglich?

Baden-Württemberg - Auf der einen Seite der Wunsch nach Sommer, Sonne, Sonnenschein - auf der anderen dagegen die steigenden Coronavirus-Infektionen* in Deutschland, die eine verlässliche Urlaubsplanung unmöglich machen.

Sicher ist nur: Die Reisewarnung vom Auswärtigen Amt ist weiter verlängert worden. Jetzt ist der 14. Juni neuer Stichtag - und danach? Schließlich beginnen die Sommerferien in Baden-Württemberg erst Ende Juli und dauern bis einschließlich 13. September. 

Ein Sommerurlaub in der Coronavirus-Zeit wäre also rein theoretisch noch möglich - aber auch realistisch? echo24.de* spricht mit einem Reise-Experten über die Pläne der Politik und erklärt, welche Voraussetzungen für einen Urlaub in der Coronavirus-Zeit* erfüllt sein müssten.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare