Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kampf gegen den Müll

Indonesien: Auf Sulawesi räumt Spiderman den Strand auf

Durch das Kostum sind viele Menschen aufmerksam auf die Saubermachaktion geworden. Foto: Rudi Hartono/dpa

Die Strände indonesischer Inseln können traumhaft schön sein - doch auch Müllberge prägen inzwischen das Landschaftsbild. Ein Einheimischer geht diese Problem jetzt an und setzt dabei auf ein extravagantes Outfit.

Jakarta (dpa) - Auf der indonesischen Insel Sulawesi hat sich ein einheimischer «Spiderman» der Rettung seiner Umwelt verschrieben.

Rudi Hartono sammelt bereits seit Jahren täglich Müll von den Stränden seiner Küstengemeinde. Seit er dabei das Kostüm des Marvel-Superhelden trägt, erregt seine Saubermachaktion größere Aufmerksamkeit.

Die ungewöhnliche Kleidung zog Hartono sich dafür 2018 das erste Mal an. «Andere Menschen fingen an, mitzumachen und sogar die örtliche Regierung begann, ihren Aufräum-Job zu erledigen», sagte der 36-Jährige. Ursprünglich habe er das Kostüm gekauft, um seinen Neffen zu beeindrucken, erzählte er weiter, aber der habe Angst bekommen. «Also entschied ich, es zu tragen, während ich den Müll an den Stränden aufsammele.»

Die meisten Menschen befürworteten seine Aktion, nur wenige warfen ihm vor, sich wichtigmachen zu wollen. Müll an den Küsten Indonesiens ist ein ernstes Problem. Die Weltbank schätzt, dass rund 20 Prozent des Plastikabfalls in dem südostasiatischen Inselstaat in dessen Flüssen und Küstengewässern landet.

Kommentare