Granatenbeschuss: Türkei feuert auf Syrien

+
Türkisches Militär an der Grenze zu Syrien (Archivbild).

Istanbul - Die türkischen Streitkräfte haben am Mittwoch mit Artilleriefeuer auf erneuten Beschuss aus Syrien reagiert.

Zuvor war eine syrische Mörsergranate etwa drei Meter hinter der Grenze auf türkischem Staatsgebiet niedergegangen. Bei dem Geschützfeuer sei niemand ums Leben gekommen, teilte das Büro des Gouverneurs der türkischen Grenzprovinz Hatay mit. Seit Anfang des Monats kommt es an der Grenze immer wieder zu Schusswechseln. Aus Syrien selbst meldeten Aktivisten am Mittwoch Gefechte zwischen Aufständischen und Regierungstruppen aus den Provinzen Idlib und Aleppo im Norden des Landes sowie den Vororten der Hauptstadt Damaskus.

dapd

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser