Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

CSU verliert in Großstädten

Dieter Reiter ist neuer Bürgermeister in München

+
SPD-Anhänger jubeln am 30.03.2014 bei der SPD-Wahlparty in München über das erste Ergebnis bei der Stichwahl um das Amt des Münchner Oberbürgermeisters.

München  - Die CSU muss bei der zweiten Runde der bayerischen Kommunalwahlen Niederlagen in mehreren Großstädten hinnehmen. Dieter Reiter (SPD) ist der neue Bürgermeister in München.

Nach den Trendmeldungen verlor die CSU vier von fünf Oberbürgermeister-Stichwahlen  - in München, Regensburg, Erlangen und Ansbach.

Stichwahl in Bayern und München: Der Tag danach im Live-Ticker

Live-Ticker OB-Stichwahl München

Live-Ticker Stichwahlen in Oberbayern

Im bundesweit beachteten Prestigeduell in der Landeshauptstadt München machte SPD-Kandidat Dieter Reiter die Hoffnungen der CSU zunichte, die Macht in der seit Jahrzehnten von der SPD dominierten Stadt übernehmen zu können. Reiter lag klar vor dem CSU-Herausforderer Josef Schmid und wird Nachfolger des bundesweit bekannten Christian Ude, der nach zwanzigjähriger Amtszeit aus Altersgründen nicht mehr antreten durfte. In Regensburg lag SPD-Mann Joachim Wolbergs weit vorn.

Stichwahlen in Bayern: Die wichtigsten Entscheidungen

In Ansbach lag die parteilose Oberbürgermeisterin Carda Seidel weit vor ihrem CSU-Herausforderer. Lediglich in Würzburg lag der von der CSU unterstützte Christian Schuchardt vorn - er wird voraussichtlich nun der erste CDU-Bürgermeister in einer bayerischen Großstadt. Die Stichwahlen waren notwendig, weil in diesen Städten kein Kandidat im ersten Wahlgang über 50 Prozent holte.

Bei den 18 Landrats-Stichwahlen zeichnete sich ein gemischtes Bild ab. Die CSU dürfte die bisher SPD-regierten oberbayerischen Landkreise München und Weilheim-Schongau gewinnen. Im Kreis Miesbach deutete sich ein Überraschungserfolg der Grünen an. Dort lag der Grüne Wolfgang Rzehak vorn. Den Kreis Regensburg dürfte die CSU an die Freie Wählerin Tanja Schweiger verlieren. Die Lebensgefährtin von Freie Wähler-Chef Hubert Aiwanger lag weit vor ihrem CSU-Gegenkandidaten.

dpa

Kommentare