Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schäuble weist Wulffs Kritik am Eurokurs zurück

+
Sieht den Euro weiter stabil: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble.

Berlin - Finanzminister Wolfgang Schäuble hat die Kritik von Bundespräsident Christian Wulff am Eurokurs der Bundesregierung und der Europäischen Zentralbank zurückgewiesen.

“Der Euro wird stabil bleiben“, sagte Schäuble am Donnerstag im ZDF-“heute-journal“.

Forderungen nach Einführung von Euro-Bonds erteilte der CDU-Politiker eine klare Absage: “Wir brauchen das Risiko unterschiedlicher Zinsen, weil das der beste Mechanismus dafür ist, die Staaten dazu zu bringen, eine solide Finanzpolitik zu betreiben.“ Dies ist nach Überzeugung Schäubles Voraussetzung für einen stabilen Euro, “solange wir die politische Union nicht haben, solange die Finanzpolitik nicht vergemeinschaftet ist“.

dapd

Kommentare