Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Russische Ermittler untersuchen Putin-Sieg

Moskau - Ein russischer Untersuchungsausschuss wird mehrere Dutzend Fälle mutmaßlicher Verstöße bei der Parlamentswahl im vergangenen Monat untersuchen. Die meisten Beschwerden gibt es über die Pution-Partei.

Oppositionsparteien und Wahlbeobachter hatten von tausenden Verstößen gesprochen. Fast die Hälfte der 36 mutmaßlichen Verstöße betreffe die Partei von Ministerpräsident Wladimir Putin, Einiges Russland, sagte am Freitag der Leiter des Ausschusses, Alexander Bastrikin. Vorwürfe der Wahlmanipulation hatten in den vergangenen Wochen zu den größten regierungskritischen Demonstrationen in Russland seit zwei Jahrzehnten geführt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare