Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ramsauer will zusätzliche Gelder für Straßenbau

+
Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer will zusätzliche Gelder für den Straßenbau bekommen

Düsseldorf - Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer will zusätzliche Gelder für den Straßenbau bekommen - "egal in welcher Form". Der momentane Etat reicht offenbar vorne und hinten nicht.

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hat Entscheidungen über mehr Investitionen in den Neu- und Ausbau von Straßen angemahnt. “Wir müssen klären, wie wir zusätzliche Gelder für den Straßenbau bekommen, egal in welcher Form“, sagte der CSU-Politiker der “Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe).

Derzeit seien in seinem Etat rund fünf Milliarden Euro für die Finanzierung von Straßenbau vorgesehen. “Das reicht nicht, um alle notwendigen Neu- und Ausbauprojekte zeitgerecht anzustoßen“, erklärte der Minister. Hinzu komme der große Bedarf an Investitionen für Erhalt und Modernisierung, etwa für Brücken.

Die CSU will nach der Sommerpause die Einführung einer Pkw-Maut auf die Tagesordnung setzen.

dapd

Kommentare