Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Strategische Stabilität

Putin fordert Trump zu "pragmatischer Zusammenarbeit" auf

Donald Trump (L) und Wladimir Putin.
+
Donald Trump (L) und Wladimir Putin.

Der russische Staatschef Wladimir Putin hat US-Präsident Donald Trump zu einer "pragmatischen Zusammenarbeit" aufgefordert.

Der russische Staatschef Wladimir Putin hat US-Präsident Donald Trump zu einer "pragmatischen Zusammenarbeit" aufgefordert. In Putins am Samstag veröffentlichter Neujahrsbotschaft an die Führer der Welt heißt es: "Ein konstruktiver russisch-amerikanischer Dialog ist besonders wichtig, um die strategische Stabilität in der Welt zu stärken."

Die Beziehungen zwischen den USA und Russland sind belastet. Moskau ist verärgert über die von den USA erlassenen Strafmaßnahmen gegen Russland. Die US-Geheimdienste werfen Russland eine Einmischung in den US-Präsidentschaftswahlkampf des vergangenen Jahres vor, zudem kritisiert Washington die Regierung in Moskau wegen ihres Vorgehens in Syrien und der Ukraine.

afp

Kommentare