Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ex-Minister festgenommen

Putin ernennt neuen Wirtschaftsminister

Moskau - Der russische Präsident Wladimir Putin hat den erst 34-jährigen Vizefinanzminister Maxim Oreschkin am Mittwoch zum neuen Wirtschaftsminister ernannt.

Oreschkin folgt auf Alexej Uljukajew, der Mitte November wegen angeblicher Bestechlichkeit festgenommen worden war. Putin lobte den neuen Minister, der trotz seiner Jugend schon sehr erfolgreich in der Regierung gearbeitet habe, wie die Agentur Interfax in Moskau meldete. Uljukajew wartet in Hausarrest auf seinen Prozess. Die Behörden werfen ihm vor, er habe bei einem milliardenschweren Privatisierungsgeschäft zwei Millionen US-Dollar (1,85 Millionen Euro) von dem staatlichen Ölkonzern Rosneft erpressen wollen. Die Hintergründe des Falls gelten als unklar.

dpa

Kommentare