Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Attentat: Giffords verlässt Intensivstation

+
Die US-Abgeordnete Gabrielle Giffords ist auf dem Weg der Besserung.

Houston - Die bei einem Attentat in Arizona durch einen Kopfschuss schwer verletzte US-Kongressabgeordnete Gabrielle Giffords ist am Mittwoch erstmals aus der Intensivstation entlassen worden.

Ihr Zustand verbessere sich “mit Lichtgeschwindigkeit“ , sagten die

Lesen Sie auch:

Giffords in Reha-Klinik in Houston eingetroffen

behandelnden Ärzte in Houston. Ein offenbar geistig verwirrter Attentäter hatte die 40-Jährige am 8. Januar bei einem Bürgertreff vor einem Einkaufszentrum in Tucson in den Kopf geschossen und dabei lebensgefährlich verletzt. Bei dem Attentat wurden sechs Menschen getötet.

Die schlimmsten Attentate auf Politiker

Fotos

Seitdem lag Giffords auf der Intensivstation. Nun solle Giffords' medizinische Rehabilitation beginnen, teilte das Krankenhaus in Houston am Mittwoch mit.

dapd

Mindestens fünf Tote bei Anschlag in Arizona

Fotos

Kommentare