Bund soll Entwicklung gegensteuern

Wirtschaft steuert weiter in Schwächephase: CSU fordert Konjunkturpaket

+
Kabinettssitzung im Hofgarten: Ministerpräsident Markus Söder forderte dabei neben einem Klimakonzept auch ein Konjunkturpaket.

Nach dem Willen der CSU soll sich die Bundesregierung stärker gegen die Eintrübung der Wirtschaft in Deutschland stemmen.

München – „Wir werden im Herbst nicht nur ein Klimakonzept, sondern auch ein Konjunkturpaket in Deutschland brauchen. Beides muss verzahnt werden“, sagte CSU-Chef Markus Söder am Dienstag in München. Ein wichtiger Konjunkturimpuls könne beispielsweise durch die energetische Sanierung von Gebäuden entstehen, erklärte Söder.

Die anhaltende Konjunkturschwäche wirft bereits jetzt immer längere Schatten auf den deutschen Arbeitsmarkt und sorgt für ein Ende des jahrelangen Stellenbooms. So sei die Nachfrage nach Arbeitskräften im Juli weiter zurückgegangen, berichtete die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg. Die Zahl der offenen Stellen sei inzwischen so niedrig wie zuletzt im September 2017. Seinen Höhepunkt hatte der Stellenboom Ende vergangenen Jahres erreicht.

Nach Ansicht von Bankökonomen kann beim Blick auf die derzeitige wirtschaftliche Lage nicht mehr von einer „Konjunkturdelle“ gesprochen werden, heißt es in einer dpa-Umfrage. Die deutsche Wirtschaft durchlebe derzeit vielmehr eine „anhaltende Schwächephase“. 

mik/dpa

Sie streiken für besseres Klima und treiben längst die Politik zu Reaktionen an. Doch wie geht es weiter mit Fridays for Future? Das diskutieren die Aktivisten auf einem Kongress.

Zurück zur Übersicht: Politik

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT