Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Entführter Deutscher in Nigeria: Kidnapper fordern Lösegeld

Oberster Pressesprecher der nigerianischen Polizei Frank Mba. Foto: EPA/STR/Archiv
+
Oberster Pressesprecher der nigerianischen Polizei Frank Mba. Foto: EPA/STR/Archiv

Abuja (dpa) - Die Kidnapper eines im Südwesten Nigerias entführten Deutschen fordern nach Polizeiangaben Lösegeld. Die Höhe der geforderten Summe wollte ein nigerianischer Polizeisprecher auf dpa-Anfrage jedoch nicht nennen.

Der Mitarbeiter des Wiesbadener Bauunternehmens Julius Berger war am Freitag im Bundesstaat Ogun von Unbekannten verschleppt worden, jedoch war die Tat erst am Montag bekanntgeworden. Ein deutscher Kollege wurde von den Angreifern getötet.

Kommentare