Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Würde es ruhig angehen lassen“

Donald Trump: Unangenehme Details über Geschenke an Melania aufgetaucht - Vorwürfe nach Weihnachts-Video

Den Weihnachtsbaum im Weißen Haus haben sie schon gewürdigt - aber was kommt für US-Präsident Donald Trump und First Lady Melania jetzt? Vielleicht ähnlich traurige Corona-Feiertage wie für viele.

Update vom 25. Dezember, 9.30 Uhr: Weihnachten 2020 ist kein gewöhnliches Weihnachten. Die USA sind gebeutelt nach monatelangen Kämpfen gegen die dort wütende Corona-Pandemie - und der US-Kongress streitet um ein dringend benötigtes Hilfspaket. Unterdessen geht der scheidende US-Präsident Donald Trump golfen, wie CNN berichtet. Die Weihnachtsfeiertage verbringt die Familie Trump in deren Golfclub-Ressort in Mar-a-Lago in Florida. Der Gottesdient, den die Trumps jährlich besuchen, hat dieses Jahr virtuell stattgefunden, berichtet der US-Sender abc Action News. An Heiligabend postete First Lady Melania Trump auf ihrer Facebook-Seite ein Video, in dem sie und ihr Ehemann „Frohe Weihnachten“ wünschen.

Donald Trump und seine Ehefrau Melania richten sich in einem Weihnachtsvideo an die US-Bevölkerung

In den sozialen Netzwerken kam das Video nicht besonders gut an. Eine Twitter-Nutzerin kommentierte: „Genießen Sie Weihnachten, während Millionen Amerikaner:innen hungern und sich Sorgen um Obdachlosigkeit machen. Ich bin sicher, dass die Dankbarkeit über IHR Glück jede Traurigkeit über sich selbst übertrumpfen wird.“ Eine andere Person schreibt: „Frohe Weihnachten und herzlichen Glückwunsch. Ihr Ehemann hat 327.853 US-Bürger:innen getötet, die an Weihnachten nicht zu Hause sein werden.“ Doch es gibt auch positive Kommentare. Eine Nutzerin twittert: „Meine Familie liebt Sie sehr. Danke für alles, was Sie für uns opferst. Frohe Weihnachten.“

So beschenkt Donald Trump seine Ehefrau Melania - Donald Trump Jr. und Kimberley Guilfoyle zu Besuch

Wie Focus Online berichtet, ist der scheidende US-Präsident kein besonders guter Schenker. Sogar seiner Ehefrau Melania überreiche er höchstens eine Karte und einen Blumenstrauß. Besonders gerne verschenke er selbst erhaltene Präsente weiter. So habe Donald Junior einmal ein Weihnachtsgeschenk erhalten, das er selbst seinem Vater Donald Trump im vorigen Jahr geschenkt hatte. Sohn Donald Junior und seine Freundin Kimberley Guilfoyle verbringen einem Instagram-Post zufolge die Feiertage ebenfalls in Mar-a-Lago.

Donald Trump: Letztes Weihnachten für ihn und First Lady Melania als US-Präsidenten-Paar

Erstmeldung vom 24. Dezember, 15 Uhr: Washington D.C. - Es könnte das letzte Weihnachten sein, an dem es die Welt noch wirklich interessiert, wie der scheidende (und sich heftig dagegen wehrende) US-Präsident Donald Trump* die Feiertage begeht. Es sind Tage, in deren Vorfeld sich bereits seine Ex-Nachbarn in Mar-a-Lago in Florida gegen ihn sträuben*. Plotmäßig im Grunde unschlagbar - vielleicht geht die Trump-Saga also auch nach seiner Amtszeit weiter.

Der vor Ort arbeitenden Lokalzeitung The Palm Beach Post zufolge geht die Geschichte erstmal so weiter: Es wird erwartet, dass Donald Trump nach der Amtseinführung von Joe Biden* nach Mar-a-Lago zieht (bei seiner First Lady Melania* ist das gerüchteweise nicht so sicher*). Zumindest virtuell hat das Paar bereits die Einweihung des Weihnachtsbaums im Weißen Haus bestaunt:

Trump an Weihnachten und Silvester: Gala mit Celebrities?

Was das Blatt darüber hinaus über Trumps Weihnachts-Pläne erfahren haben will:

  • „Der Präsident wird Golf spielen.“ Das tat er in der Vergangenheit schon mit Tiger Woods oder Jack Nicklaus.
  • Trump geht wohl am 24. Dezember zu einem Gottesdienst - aber Unklarheit herrscht darüber, zu welchem. Zur Auswahl werden die Bethesda-by-the-Sea-Kirche (wo Donald und Melania 2005 heirateten), und die evangelikalische Family Church in Balm Beach angeboten, wo die beiden 2019 an dem Abend waren.
  • 25. Dezember: „Trump wird wohl die erste Tageshälfte damit verbringen, mit US-Soldaten in Übersee zu konferieren“, so The Palm Beach Post.
  • Trumps Weihnachts-Geschenk für Melania? Kann wieder nur Spekulation bleiben: Auch das von 2019 kam noch nicht heraus.
  • Silvester 2020: Das Blatt will von einer Neujahrs-Gala mit rotem Teppich, Celebrities, Trump-Familienmitgliedern „und sogar Leuten aus der Verwaltung“ wissen.

Trump nach Niederlage gegen Biden: Zurück von Manhattan noch Mar-a-Lago

Trump hatte seinen Hauptwohnsitz vor etwas mehr als einem Jahr von New York nach Palm Beach verlagert und das Golfclub-Resort als künftiges ständiges Domizil eingetragen. Zuvor war dies der Trump Tower in Manhattan.

Da Trump seine Niederlage gegen den Demokraten* Biden noch immer nicht eingeräumt hat, hat er sich bislang auch nur hypothetisch zu der Zeit nach dem Weißen Haus geäußert. „Wenn ich verlieren würde, würde ich sagen, ich habe verloren und ich würde nach Florida* gehen und es ruhig angehen lassen und ich würde herumgehen und sagen, dass ich einen guten Job gemacht habe“, sagte Trump Anfang Dezember bei einem Auftritt. (frs) *Merkur.de gehört zum Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook Melania Trump

Kommentare