Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Demonstranten unterbrechen griechisches Fernsehen

Athen - Rund 50 Demonstranten haben am Sonntag aus Protest gegen den Sparkurs der Regierung die Hauptnachrichtensendung des staatlichen griechischen Fernsehens (NET) unterbrochen.

Verwunderte Zuschauer sahen wenige Minuten nach Beginn der Sendung mehrere Personen, die sich hinter dem Moderator bewegten. Das Programm wurde wenige Sekunden später unterbrochen.

Wie der Moderator, Prokopis Doukas, über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte, sei es zu keiner Gewaltanwendung gekommen. Die Demonstranten hätten ein Transparent mit dem Spruch “Wir zerbrechen die Mauer des Schweigens“ getragen. Sie hätten Sprechchöre gegen das Sparprogramm der Regierung sowie Reformen im Bildungssystem skandiert.

Die Demonstranten verließen später das Gebäude. Zuvor hätten sie noch eine Erklärung aufgezeichnet, die zu einem späteren Zeitpunkt gesendet werden solle, sagte ein Mitarbeiter des staatlichen Fernsehens, der namentlich nicht genannt werden wollte, der Nachrichtenagentur dpa. Weil die Hauptnachrichtensendung nicht ausgestrahlt wurde, war eine andere Nachrichtensendung noch am späten Sonntagabend geplant.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare