Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Letzte Hoffnung auf Regierung

Wer sollte Jamaika-Kanzler werden? Umfrage-Klatsche liefert neues Futter im Söder-Laschet-Ringen

Umfrage-Niederlage für Armin Laschet. Kaum einer will ihn als Kanzler.
+
Umfrage-Niederlage für Armin Laschet. Kaum einer will ihn als Kanzler.

Sollte Jamaika doch noch zustande kommen, wer sollte dann Kanzler werden? Eine Umfrage zeichnet ein deutliches Bild. Und das nicht zur Freude von Armin Laschet.

Berlin - In der ersten Woche nach der Wahl versucht die Union zu retten, was zu retten ist. Nachdem man nicht als Sieger aus der Bundestagswahl* hervorgehen konnte, wollen CDU* und CSU* wieder Ruhe in den Laden zu bringen. Gleichzeitig steht wohl eine Erneuerung der Union an, sowohl inhaltlich* wie auch personell. Doch die Parteispitzen betonen, dass man sich genauso gut in der Regierung wie in der Opposition erneuern könne.

Wer soll eine mögliche Jamaika-Koalition anführen: Söder oder Laschet?

Doch wer soll die möglichen Verhandlungen mit Grünen* und FDP über eine Jamaika-Koalition führen und am Ende Kanzler werden? Kanzlerkandidat und CDU-Chef Armin Laschet* ist nach der gescheiterten Wahl angezählt. In der Partei brodelt es, erste Abgeordnete und verschieden JU-Verbänden, als auch die Werte-Union fordern seinen Rücktritt. Noch hält er sich an der Macht. Die Frage ist nur wie lange?

Am Dienstag kursierte sogar das Gerücht, CSU-Chef Markus Söder* könnte für Laschet einspringen. Er dementierte das zwar, aber für viele Parteimitglieder wäre er eh die Wunschlösung als Kanzlerkandidat gewesen. Viele sind sich sicher: Mit Söder hätte die Union die Wahl gewonnen. Doch was denken die Wähler? Sollte eine Ampel nicht klappen* und es auf Jamaika hinauslaufen, wen würden die Bürger als Kanzler bevorzugen: Armin Laschet oder Markus Söder?

Video: Union und FDP klammern sich an „Jamaika“

Umfrage nach Bundestagswahl: Klares Votum für Markus Söder - Klatsche für Armin Laschet

Eine von Focus Online beauftrage, repräsentative Umfrage des Meinungsinstituts Civey kommt auf ein eindeutiges Ergebnis: 44 Prozent der Befragten würden eine Jamaika-Koalition unter einem Kanzler Söder eher akzeptieren als unter Laschet. Nur neun Prozent sprachen sich für Laschet aus. Für drei Prozent wäre Jamaika unter beiden gleichermaßen beliebt. Die nächste demoskopische Klatsche für den CDU-Chef.

Allerdings gaben 43 Prozent an, eine Koalition zwischen Union, Grünen und FDP weder unter Markus Söder noch unter Armin Laschet zu akzeptieren. Sonderlich beliebt scheint Jamaika also nicht zu sein. (md) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare