Brüderle verlangt EU-Schuldenbremse

+
Nach dem FDP-Vorsitzenden Philipp Rösler macht sich auch Fraktionschef Rainer Brüderle (Bild) für die Einführung einer Schuldenbremse “in der gesamten Eurozone“ stark.

Berlin - Nach dem FDP-Vorsitzenden Philipp Rösler macht sich auch Fraktionschef Rainer Brüderle für die Einführung einer Schuldenbremse “in der gesamten Eurozone“ stark.

Für ihn stehe das “in unmittelbarem Zusammenhang mit den Beschlüssen zu den Rettungsschirmen“, sagte er dem “Tagesspiegel am Sonntag“. Ende September soll der Bundestag über die Umsetzung der bei einem EU-Sondergipfel vereinbarten Maßnahmen gegen die Schuldenkrise entscheiden. Die FDP will bei einer Klausurtagung Ende August über die Zustimmung beraten. Brüderle betonte: “Länder die nicht in der Lage oder nicht willens sind, sich an die Regeln zu halten und eigene Anstrengungen zu unternehmen, gefährden die europäische Währungsunion.“

dapd

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser