Autokorso mit Motorschaden

Attila Hildmanns Porsche 911 führerlos: Karre abgeschleppt – Lacher und Spekulationen im Netz

Attila Hildmann in einem weißen Hoodie winkt seinem Porsche 911 GT3 im Hintergrund, der gerade abgeschleppt wird.
+
Attila Hildmann verliert seinen Porsche 911 GT3 - angeblich wegen seines fünften Motorschadens. (24hamburg.de-Montage)

Attila Hildmanns Porsche 911 GT3 wurde in Berlin abgeschleppt. Auf Twitter gibt es wilde Spekulationen und viel Spott für den veganen Kochbuch-Autor.

Berlin - Attila Hildmann* ist seinen Porsche 911 GT3 los. Zumindest vorübergehend. Denn der Wagen musste, nach Angaben des veganen Kochbuch-Autoren, wegen eines Motorschadens abgeschleppt werden*. Es sei schon der fünfte gewesen, erklärt der 39-Jährige auf seinem Telegram-Kanal*. Auf Twitter kriegt er reichlich Hohn und Spott ab. So entspann sich ein Wettbewerb rund um einen Spitznamen für Attila Hildmann.


Wegen der jüngsten Aussagen des rechten Aktivisten sah Porsche sich gezwungen, sich von ihm zu distanzieren, wie 24hamburg.de berichtet. Zuletzt zeigte Volker Beck Attila Hildmann an*, weil der eine Todesdrohung verbreitet hatte. Auch Smudo von den Fantastischen Vier war schon Ziel einiger Hassnachrichten* nach Kritik an dem Verschwörungstheoretiker. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Kommentare