Tausende Zusagen in Wien

Rolltreppen-Eröffnung mit Party gefeiert

+

Wien - Am Dienstag war es endlich soweit! Die Rolltreppe der U-Bahn-Station "Schottentor" ging wieder in Betrieb. Und das feierten die Wiener natürlich mit einer großen Rolltreppenparty.

Die Rolltreppenparty in der U-Bahn Station Schottentor war ein voller Erfolg, obwohl weniger gekommen sind als im Vorfeld erwartet. Mehr als 14.000 Menschen hatten zuvor auf Facebook zugesagt. Gekommen sind dann doch nur 300 bis 400 Leute, die aber die Wiedereröffnung der Rolltreppe am Dienstagabend gebührend gefeiert haben. 

Doch wie salzburg24.at berichtet, waren die Wiener Linien wie auch die Polizei für einen großen Ansturm gerüstet. Doch dieser entpuppte sich dann als doch nicht so wild: “Es sind 200 bis 300 Leute gekommen”, berichtete ein Sprecher der Wiener Linien der APA. Die ersten Fans waren sogar schon lange vor der Veranstaltung da.

Dennoch wurde ausgelassen gefeiert

Zwischenfälle gab es keine und sie Stimmung soll ausgelassen gewesen sein. "Es war friedlich. Und wir freuen uns, dass die Rolltreppe wieder offen ist." Ein Mitarbeiter schnitt sogar gemeinsam mit dem Organisator der Party, einem gewissen "Herrn Winer" – im wahren Leben ein Student – ein Band bei der Rolltreppe durch. Eine kurze Pressekonferenz gab es natürlich auch. Nichtsdestotrotz versicherte der Sprecher, dass die Wiener Linien nicht hinter dieser Aktion stecken.

Gina Zeitler

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser