Webseite macht's möglich

Bilder-Rückwärtssuche: Jetzt geht's auch auf dem Smartphone

+
Bilder-Rückwärtssuche auch auf dem Smartphone ist jetzt möglich.

Berlin - Fotos hochzuladen ist einfach, den Überblick zu behalten nicht immer. Eine neue Webseite schafft jetzt Abhilfe. Von ihr können auch Smartphone-Besitzer Gebrauch machen, allerdings unter einer Bedingung.

Googles Bilder-Rückwärtssuche ist praktisch: Einfach ein Bild hochladen, und schon erfährt man, was zu sehen ist oder in welchen Zusammenhang es schon einmal aufgetaucht ist. So lassen sich zum Beispiel im Netz kursierende Fotos oft schnell ihrem Ursprung nach verorten und so manche angebliche Nachricht als Fälschung enttarnen. Bisher funktionierte die Rückwärtssuche nicht auf Smartphones.

Die Webseite des Entwicklers Amit Agarwal schließt diese Lücke nun. Sie übernimmt die Rückwärtssuche auch für mobile Browser und liefert die Ergebnisse smartphonetauglich aus. Hier können einfach Bilder aufgenommen oder aus der Mediathek hochgeladen werden. In einem neuen Browserfenster gibt es dann Googles Erkenntnisse zum Bild und Verweise auf Webseiten damit zu sehen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser