Whatsapp-Ausfall: War es ein Serverproblem?

+
Viele aus der Region glauben nicht an den zufälligen Technikausfall
  • schließen

Wasserburg / Landkreis - „Bei Whatsapp ist der Wurm drin“, finden einige aus der Region. Am Samstagabend fiel verbreitet der Chatservice aus. Was steckt dahinter? 

UPDATE: Samstag - Kurz vor Mitternacht: Whatsapp geht wieder.  Doch was steckte hinter dem Ausfall?

Am Samstagabend haben sich viele gefragt, warum momentan keine Chatnachrichten ausgetauscht werden. Sind die Freunde zu beschäftigt, um zu schreiben?

Es handelt sich um technische Indikatoren, die von offizieller Seite des Whatsapp-Dienstes mit Serverproblemen beschrieben werden. 

In den Kneipen Wasserburgs ist die Tatsache der Übernahme von Whatsapp durch Facebook ohnehin Thema.

Doch derzeit kocht es förmlich auf dem Diskussionstisch: „Das ist eine Tragödie“ beschreibt eine 20-jährige Wasserburgerin die Tatsache, dass Facebook nun über den Chat Whatsapp bestimmen könne. Sie habe sich gezielt bei Facebook abgemeldet, nun wisse sie nicht, wie sie sich schnell um eine Alternative in Sachen Chat umsehen könne. Denn wenn sie bei Whatsapp bleibe, müsse sie um ihre Daten bangen, befürchtet die junge Frau. Am Nebentisch geht es gleichermaßen um das Thema. Die Übernahme sehen die beiden Männer nicht so schlimm, doch dass heute Abend der Chatservice scheinbar Deutschlandweit stehen geblieben ist, stimmt die zwei unlustig.

Es sei wichtig, sich mit den Freunden auszutauschen, damit die Abendplanung gesichert werden könne, heißt es von Nico. Sein Kumpel wirkt ähnlich sauer: „Ich schreibe doch jetzt nicht plötzlich wieder SMS. Das ist doch voll umständlich“.

Offiziell spricht man von Server-Down!

Auf Nachfrage der Redaktion konnte bei den Hotlines der Mobilfunkanbieter und Technischen Diensten der Handyhersteller niemand klare Aussagen treffen. Auch der Anbieter, über den viele Kunden Whatsapp heruntergeladen haben, zeigt sich unwissend darüber, wann sich der Chatbetrieb wieder normalisieren werde: „Die Serverprobleme kamen  auch für uns völlig überraschend“, heißt es von der anderen Seite der Telefonleitung. Das Gespräch dauert nicht lange, genervt klingt die Dame, die sich nicht weiter rechtfertigen möchte.

Auf der Internetseite des Unternehmens wird nichts konkret erwähnt. Fest steht nur: Nicht nur in Deutschland, auch in anderen Ländern sei der Whatsapp-Dienst derzeit still.

Ärgerlich bleibt der aktuelle Ausfall  von Samstagabend für alle, die sich durch Chatnachrichten mit Whatsapp gerne ausgetauscht haben. Einige Gäste und so mancher Kneipenbesitzer aus Wasserburg schmunzeln hingegen über die Aufregung: „Als gäbe es nichts wichtigeres als den Handy-Chat. Müssen sich die armen Leut jetzt echt anrufen, um zu wissen, was der Andere macht“.

Die Realität in Wasserburg zeigt: Der "Andere" versucht teils bereits, eine Alternative, sprich einen neuen Chatdienst zu generieren. Viele tauschen sich darüber aus, welche Möglichkeiten für andere, vergleichbar sichere Apps es gibt.

Kompletter Samstagabend Whatsapp-frei

Eines steht fest: Langweilig wird dieser historische Samstagabend sicher nicht: Die Nachtschwärmer haben ein Gesprächsthema, und kommen so vielleicht noch mehr mit anderen zum Reden.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser