Es war sogar ein "Marken-Modell"

Nach wilder Partynacht: Mit Brillen-Tattoo aufgewacht

Wales - Es erinnert an den Film "Hangover": Ein Waliser ist nach durchzechter Nacht mit einem Brillen-Tattoo erwacht. Er musste dann auch erst mal herausfinden, was passiert war.

Erst glaubte der Mann aus Wales, seine Freunde hätten ihm einen Streich gespielt und mit Permanentmarker eine Brille ins Gesicht gemalt. Doch nach einigen Waschversuchen stand fest: Die Kringel mitten im Gesicht waren ein echtes Tattoo!

Bei genauerem hinsehen entdeckte der Mittfünfziger, dass er kein Kassengestell im Gesicht trug, sondern ein echtes Markenteil auf der Nase hatte, denn auf dem Bügel stand, detailverliebt gestochen, "Ray Ban".

Nach einigen Telefonaten war auch klar, warum der Waliser nach seiner durchzechten Nacht mit dem neuen "Blickfang" aufgewacht war, wie Daily Mail berichtet: Er hatte wohl eine Wette verloren.

Tattoo wurde weggelasert

Das ganze ist mittlerweile schon zwei Jahre her. Anfangs dachte der Mann aus Wales, er könne mit dem Tattoo im Gesicht leben, doch irgendwann wurde es ihm zu viel, ständig angestarrt zu werden. Er ließ sich jetzt in unzähligen Lasersessions die nutzlose Sehhilfe entfernen. Die Erinnerung an die Partynacht war ja schon lange zuvor verblasst.

sse

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser