User-Voting

Ein 250 Millionen Euro Boot - und so witzig soll es heißen

Swindon - Bald sticht ein neues Forschungsschiff der Briten in See. In einem Online-Voting konnten User für einen Namen des Schiffs abstimmen - und ein Vorschlag setzte sich ganz klar durch.

Es wird an die 50.000 Tonnen wiegen und rund 250 Millionen Euro kosten: das neue arktische Forschungsschiff des britischen Umweltforschungsinstituts NERC (Natural Environment Research Council). 

So ein Eisbrecher braucht natürlich auch den passenden Namen- um diesen zu finden, darf die Online-Community hier Vorschläge einreichen und abstimmen:

Ein Namensentwurf scheint sich bereits durchgesetzt zu haben: Boaty McBoatface

Der ehemalige BBC-Radiomoderator James Hand steckt hinter dem Vorschlag. Und dieser entschuldigte sich bereits bei der NERC für seinen Vorschlag:

Für die Netzgemeinde gibt es jedoch keinerlei Grund, sich zu entschuldigen. Der Name ist so beliebt, dass es jede Menge "Trittbrettfahrer" gibt:

Auch die U.S. Air Force hat ein Voting ausgeschrieben - User sollen ihr dabei helfen, einen Namen für ein neues Kampfjet-Modell zu finden:

Auf welchen Namen das Schiff am 16. April offiziell getauft wird, ist bislang unklar. Hier sehen Sie ein Video zu den Arbeiten:

bp

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube/NERCscience

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser