Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unsignierte Windows-Treiber installieren

Menü "Start-Einstellungen" in blau: Wenn das auftaucht, kann man mit der Taste [7] Windows ohne Erzwingen der Signaturen für Treiber starten. Foto: dpa-infocom
+
Menü «Start-Einstellungen» in blau: Wenn das auftaucht, kann man mit der Taste [7] Windows ohne Erzwingen der Signaturen für Treiber starten. Foto: dpa-infocom

Normalerweise akzeptiert Windows 10 nur signierte Treiber. Doch mit einem Trick lassen sich bei Bedarf auch unsignierte Treiber installieren.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer ein Gerät an seinen Windows-Rechner anschließt oder sogar einbaut, der braucht einen Windows-Treiber. Das ist ein Miniprogramm, das dafür sorgt, dass Windows das Gerät erkennt und nutzen kann. Die Hardware-Hersteller stellen die Treiber zur Verfügung.

Die meisten Treiber sind signiert: Sie sind mit einer virtuellen Unterschrift versehen, dass sie wirklich vom angegebenen Hersteller kommen und nicht manipuliert wurden. Es dient der Sicherheit, ausschließlich signierte Treiber zu installieren.

Allerdings werden viele Geräte, vor allem Spezial-Hardware von kleineren Herstellern, oft nur mit unsignierten Treibern geliefert. Die lassen sich in Windows 10 aber standardmäßig nicht installieren. Wer sie dennoch installieren will, muss einen Trick anwenden. dazu die [Umschalt]-Taste gedrückt und im «Ein/Aus»-Menü die Funktion «Neu starten» auswählen. Anschließend unter «Problem-Behandlung» die Auswahl «Erweiterte Optionen» und dort «Start-Einstellungen» und schließlich «Neu starten» wählen. Damit startet der Computer neu.

Sobald ein blaues Menü «Start-Einstellungen» erscheint, drückt man auf der Tastatur die Taste [7] und startet Windows so ohne Erzwingen der Signaturen für Treiber. Nachdem Windows gestartet ist, lässt sich der unsignierte Treiber ohne Probleme installieren.

Mehr Computertipps

Kommentare