Falsche Nachrichten

Twitter verärgert Nutzer mit Werbung

Berlin/San Francisco - Das Online-Netzwerk Twitter hat einige Nutzer ohne deren Wissen für eine Werbekampagne eingespannt und sie so vor den Kopf gestoßen.

In einer Ankündigung für eine neue Werbeform auf Twitter benutzte das Netzwerk Beispielnachrichten der Nutzer - die diese jedoch nie geschrieben hatten. „Das ist verstörend und hat hier keinen Platz“, sagte einer der Betroffenen dem „San Francisco Chronicle“. Er und andere Twitter-Nutzer lobten in den unechten Nachrichten eine Fernsehwerbung. Twitter entschuldigte sich bei den Nutzern für die „Verwirrung“ und änderte seinen Text. Das Online-Netzwerk will mit der neuen Werbeform Unternehmen anlocken, indem es Fernsehwerbung mit gezielten Anzeigen auf Twitter verknüpft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser