Schock-Kampagne an der Ampel 

Todesangst! Verkehrssündern wird Lektion erteilt 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Die französische Verkehrssicherheits-Behörde DRIEA und die Agentur Serviceplan haben eine Kampagne entwickelt, um Verkehrssünder wachzurütteln. 

Hier wird Menschen eine Lektion erteilt - schaut man aber in ihre Gesichter, fragt man sich, ob die Behörde nicht zu weit geht. 

An einigen Ampeln in Frankreich wurde ein Bewegungsmelder mit versteckten Lautsprechern eingebaut. Sobald ein Fußgänger bei Rot über die Ampel läuft, hört man das Geräusch von quietschenden Reifen. 

Der Schock: Eine Vollbremsung? Kommt ein Auto direkt auf mich zu? Verwirrt bemerken sie erst dann, dass gar kein Fahrzeug zu sehen ist. 

Verzerrte Gesichtszüge auf Plakat

Kaum von diesem Schreckmoment erholt, erblicken sich die Menschen auf einer Plakatwand auf der anderen Straßenseite. Mit einem großformatigen Bild der verzerrten Gesichtszüge.

Darunter der Appell: „Gehen Sie nicht das Risiko ein, dem Tod ins Auge zu blicken. Achten Sie beim Überqueren der Straße auf die Ampeln", lautet der Text auf den Plakaten. 

Hier ist das Video zu sehen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser