Die "Sims" vernetzen sich auf Facebook

Frankfurt/Main - Die “Sims“ sind eine der erfolgreichsten Computerspielreihen. Mit “The Sims Social“ kommen die virtuellen Wesen nun in diesem Sommer auch in das Online-Netzwerk Facebook.

Hersteller Electronic Arts trägt damit dem Trend Rechnung, dass Online-Games und speziell solche auf Facebook immer populärer werden. “The Sims Social“ soll in fünf Sprachen zur Verfügung stehen, zudem ist noch eine App für Mobiltelefone geplant.

Screenshots: Die Sims 3

Screenshots: Die Sims 3

Wie in den anderen “Sims“-Spielen auch, soll in “The Sims Social“ Leben simuliert werden. Die Wesen können Häuser oder Wohnungen bauen, Beziehungen pflegen oder sich auch streiten. Und in der neuen nun alles zusammen mit anderen in der Facebook-Welt.

dapd

Rubriklistenbild: © Electronic Arts

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser