Ein Werk von Streetart-Künstler Banksy

Verstörend: So sieht das Anti-Disneyland aus

Bristol - Glitzer, Zuckerwatte und Märchenschlösser: Das ist die Welt von Disney. Doch wie würde das Gegenteil jener Traumwelt aussehen? Das zeigt uns nun der Künstler Banksy in einem verstörenden Freizeitpark:

Märchenhafte Bauten, Glitzer über Glitzer, freundliche Bewohner und strahlende Kinderaugen: Das ist Disneyland! Der Traum einer jeden Prinzessin und eines jeden Ritters. Doch nicht jeder kann etwas mit dieser surrealen Wunderwelt anfangen - der britische Streetart-Künstler Banksy zum Beispiel nicht.

Und darum hat er jetzt Dismaland ("dismal" bedeutet schlicht), das Anti-Disneyland, in Weston-Super-Mare bei Bristol erschaffen. Das Motto des Parks: Das Leben ist nicht immer ein Märchen.

Eröffnung war am 22. August. Die Ausstellung in der auch andere Künstler mitwirkten, soll verstörend sein - und das ist sie definitiv.

Und so sieht es in diesem trostlosen Themenpark, der in einem alten Freibad sein Zuhause fand, aus:

The atmosphere at #Dismaland.

Ein von Banksy's Dismaland Park (@dismalandofficial) gepostetes Video am

#Dismaland currency by Lewis Bannister

Ein von Banksy's Dismaland Park (@dismalandofficial) gepostetes Foto am

Enjoy the occasional dismal weather at Dismaland. We paid a special appearance fee for it.

Ein von Banksy's Dismaland Park (@dismalandofficial) gepostetes Foto am

Make sure you get your hands on one of our #dismaland balloons. And please don't sell the bloody thing on eBay

Ein von Banksy's Dismaland® Park (@dismaland_official) gepostetes Foto am

#dismaland #banksy

Ein von Dismaland Park (@dismaland_park) gepostetes Foto am

Damien Hirst is also on the scene folks #dismaland #banksy

Ein von Banksy's Dismaland® Park (@dismaland_official) gepostetes Foto am

@dismaland_park #dismaland_park #disney #dismalanbeamusementpark #dismaland #dismalandpark #banksy #streetart

Ein von Dismaland Park (@dismaland_park) gepostetes Foto am

bp

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram/@dismaland_park

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser