Facebook-Text schnell wieder gelöscht

Ausraster gegen RTL von "Schwiegertochter gesucht"-Kandidat Ingo

+
  • schließen

Köln/Düsseldorf - Darf man seinen Haussender öffentlich auf Facebook kritisieren? Reality-TV-Kandidat Ingo wagte es! 

Was war denn da los? "Schwiegertochter gesucht"-Dauerkandidat Ingo ließ am Sonntagabend ordentlich Dampf ab gegen seinen Sender RTL. Mittlerweile ist der Beitrag aber wieder verschwunden. 

Starkregen-Chaos bei der Formel 1 - "Schwiegertochter gesucht" fällt aus

Hintergrund: RTL strich am Sonntagabend eine Folge von "Schwiegertochter gesucht", weil das Formel 1-Rennen aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse länger dauerte. Die Live-Übertragung des Sportereignisses ging also vor. 

Ingo wütend: "Blödest RTL"

Das wollte Ingo nicht einsehen. In seiner eigenen Interpretation der deutschen Sprache schrieb er auf Facebook: "Eir möchten uns bei euch alle Entschuldigen das unser Sendung nicht gezeigt wird obs woll rs so viele Sport Kanele gibt da hatte man es zeigen schreiß Formel 1"

Wir übersetzen den Text des Düsseldorfers: "Wir möchten uns bei euch allen entschuldigen, dass unsere Sendung nicht gezeigt wird, obwohl es so viele Sportkanäle gibt, auf denen man die scheiß Formel 1 hätte zeigen können."

Weiter schrieb Ingo: "blödest RTL ech doof von euch". Er drohte an, aus Protest die Sendung nicht mehr anzuschauen. 

Ob es da Ärger mit seinem Haussender gab? Jedenfalls wurde der Beitrag mittlerweile schnell wieder entfernt. Das Internet vergisst allerdings nicht und so ist auf Twitter mittlerweile dieser Screenshot (oben) aufgetaucht. 

mg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser