Schritt-für-Schritt-Anleitung

Schneller formatieren mit Word-Vorlagen

Word-Vorlagen ins Neu-Menü zu integrieren, lohnt sich. Danach sind die Dokumente blitzschnell verfügbar. Foto: dpa-infocom

Wer mit der Textverarbeitung Microsoft Word häufig Rechnungen, eBooks oder aufwendige Dokumente erstellt, muss bei der Formatierung nicht immer wieder bei Null beginnen. Denn dafür gibt es Word-Vorlagen.

Meerbusch (dpa-infocom) – Word-Vorlagen sind praktisch. Sie erlauben eine schnelle Formatierung von Abschnitten und Dokumenten. Mit wenigen Klicks lassen sie sich ins Neu-Fenster von Microsoft Word integrieren. So kann man jederzeit schnell und bequem darauf zugreifen.

Um die Vorlage ins Neu-Fenster einzubauen, als Erstes eine Version des Dokuments erstellen, das als Vorlage dienen soll – etwa mit Platzhaltern für Namen und Daten. Diese wird dann im Format "*.dotx" gespeichert. Damit sie später bequem über das "Neu"-Menü erreichbar ist, kopieren Mac-Nutzer die Vorlagen-Datei nun in den Ordner "~/Library/Group Containers/UBF8T346G9.Office/Benutzerinhalte/Vorlagen". Der Wert vor dem ".Office" kann dabei auch anders lauten.

Am Windows-PC muss die *.dotx-Vorlage ebenfalls in einen besonderen Ordner kopiert werden, und zwar nach "%userprofile%\AppData\Roaming\Microsoft\Templates".

Mehr Computertipps

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser