Kurioses Video im Netz

Schiri verwandelt unfreiwillig einen Elfmeter

+
  • schließen

Balzfeld - Kuriose Szene im Amateurfußball in Baden-Württemberg: Bei einem Elfmeterschießen im Relegationsspiel um den Aufstieg in die B-Klasse, spielt der Schiedsrichter plötzlich mit.

Es ging in dem Relegationsrückspiel zwischen der SG DjK Balzfeld/Horrenberg und dem VfB Schönau um den Aufstieg in die B-Klasse.

Die Partie entwickelt sich zu einem Nervenkrimi - erst recht im Elfmeterschießen! Ein Facebook-Video zeigt, wie mehrere Schützen vom Elfmeterpunkt versagen. Dann bei Minute 1:38 die kurioseste Szene: Ein Schönauer Spieler tritt an und trifft nur den Pfosten, der Ball prallt zurück und dann gegen den Schiedsrichter - von dem die Kugel doch noch den Weg ins Tor findet! 

Das Elfmeterschießen im Video:

Hier das "Krimi"-Elfmeterschießen für die, die es nicht gesehen haben, oder die, die es nochmal erleben wollen...

Posted by DJK Balzfeld e.V. on Montag, 15. Juni 2015

Zählt der Treffer? Nein! Bei einem Elfmeterschießen ist nur ein unmittelbar direkt verwandelter Treffer gültig. Ganz anders wäre es gewesen, wenn sich die Szene während der regulären Spielzeit bei einem "normalen" Elfmeter abgespielt hätte. Da gilt der Schiedsrichter als Luft - der Treffer hätte gezählt.

Am Ende setzte sich übrigens Balzfeld durch und feierte den Aufstieg.

mg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser