Safari kann anderer Browser spielen

Wer sich die mobile Version einer Webseite ansehen möchte, kann das über den "User Agent" einstellen. Foto: dpa-infocom

Wer mal sehen möchte, wie eine mobile Webseite aussieht, kann in Safari umschalten auf andere Browser-Ansichten. Das funktioniert über den "User-Agent". Den kann man individuell einstellen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Jeder Browser stellt eine Webseite anders dar, das gilt vor allem für mobile Browser. Damit der Web-Server entscheiden kann, welche Version einer Webseite ausgeliefert wird, senden Browser bei jeder besuchten Webseite eine "User-Agent" genannte Information mit. Die kann man ändern.

Der "User-Agent" ist eine Art Ausweis, der den Server erkennen lässt, welcher Browser die Anfrage stellt. Dazu werden der Name des Browser und auch die Versionsnummer übermittelt.

Im Safari-Browser lässt sich dieser "User-Agent" bei Bedarf ändern. Das ist beispielsweise dann nützlich, wenn man am Desktop die mobile Version einer Website anzeigen will - oder vorgeben möchte, einen anderen Browser zu nutzen. Damit sich der "User-Agent" im Safari-Browser ändern lässt, muss das Menü "Entwickler" genutzt werden. Dazu in den Safari-Einstellungen zum Tab "Erweitert" umschalten und ganz unten den Haken bei "Menü 'Entwickler' in der Menüleiste anzeigen" setzen.

Es folgen oben Klicks auf "Entwickler" und "User-Agent". Daraufhin blendet der Safari-Browser ein Menü ein, mit dem sich der User-Agent beispielsweise auf den eines iPhones umstellen lässt. Nach dem Testen zum Schluss nur nicht vergessen, wieder "Standard" auszuwählen.

Mehr Computertipps

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser