Dank an rund 200.000 Menschen

Tausende erfüllten krebskranken Bradley (5) den letzten Wunsch

  • schließen

Blackhall Colliery/Hartlepool - Bradley Lowery hat Krebs und wird obwohl er gerade einmal fünf Jahre alt ist, nicht mehr lange leben. Rund 200.000 Menschen haben ihm nun einen letzten Wunsch erfüllt. 

Beim fünfjährigen Bradley Lowery wurde im Jahr 2013 ein Neuroblastom diagnostiziert. Der Fünfjährige wird den Kampf gegen den Krebs verlieren. Doch mit seinem letzten Wunsch hat er Menschen weltweit zu Tränen gerührt. Wie seinen Eltern auf Facebook posteten, wünschte er sich Weihnachtskarten aus der ganzen Welt

Tolle Gesten von tausenden Menschen 

Und diesen Wunsch erfüllten ihm laut Mirror rund 200.000 Menschen. Bradley wurde mit Botschaften und Geschenke aus Ländern wie Australien, Deutschland, Schweden und Neuseeland überschwemmt. Auch Fußballer wie Alan Shearer und Robbie Fowler teilten die Postadresse auf ihren sozialen Netzwerken. Die Royal Mail hat durch den großen Ansturm an Briefen sogar eine eigene Abteilung, welche die Briefe des kleinen Bradley sortieren, eingerichtet. 

Da auch ein Fan des FC Everton Menschen dazu aufrief, Weihachtskarten an das Kind zu schicke, trudeln auch unzählige Nachrichten von Fußballvereien und deren Fans ein. 

Einen Tag vor Weihnachten posteten die Eltern von Bradley nun ein Foto mit seiner Freundin mit folgender Beschreibung auf Facebook

"Ein großes Dankeschön auch an jeden, der ins Local Community Center kam und Bradley dabei geholfen hat, die tausenden Weihnachtskarten zu öffnen. Wir haben schon viele der wunderbaren Nachrichten gelesen - es ist überwältigend! Wir wissen, dass Bradley eine riesige mediale Unterstützung bekommen hat, im Gegensatz zu anderen Kindern in seiner Situation. Deswegen möchte ich mich auch dafür entschuldigen bei allen, die es als ungerecht empfinden. Im Großen und Ganzen hat die Aktion aber auch das Thema 'Kinderkrebs' in die Öffentlichkeit gebracht. Wir hoffen, dass in Zukunft sehr viele Kinder davon profitieren werden, dass dieses Thema nun so präsent in den Köpfen der Menschen ist.

Seine letzte Radiotherapie hat Bradley heute hinter sich gebracht. Morgen beginnt seine Chemotherapie.

Bradleys Freundin hat ihm ebenfalls geholfen, die Weihnachtskarten zu öffnen, dabei ist sie nie von seiner Seite gewichen. Ist dieses Foto nicht süß?"

jg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Facebook/ Bradley lowery's fight against neuroblastoma

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser