Fotos erinnern an Aliens

Russe fischt unheimliche Kreaturen aus dem Meer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Murmansk - Der Russe Roman Fedortsov begeistert seit Mai Zehntausende Internetnutzer mit außergewöhnlichen Bildern. 

Fedortsov arbeitet als Fischer auf einem Trawler in der Barentssee, ein Randmeer des Arktischen Ozeans. Dort dokumentiert für seine mittlerweile rund 80.000 Twitter-Follower, was sich da im Netz verirrt. 

Es sind sonderbare Kreaturen, die aus einem Horrorfilm oder fernen Planeten entstammen könnten. Manche sehen aus wie eine Kreuzung aus Insekt und Fisch, andere haben beängstigende Zahnreihen, die wirken einfach bizarr. 

Kreaturen stellen ihn oft vor ein Rätsel

Eins steht fest: Im Badesee will man ihnen nicht begegnen. Doch das ist auch nicht möglich, denn die meisten der fotografierten Fische leben in der Tiefsee. In einer eigenen Welt für sich. 

Die Meeresbiologin Katja Mintenbeck vom Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven analysierte für Spiegel Online einige der Fotos. Laut Mintenbeck sind hier in der Reihenfolge wahrscheinlich zu sehen: Barten-Drachenfisch, Kragenhai und Seehasen.

Auch auf Instagram postet Fedortsov seine Bilder. Seine über 66.000 Abonnenten erschaudern bei solchen Aufnahmen:

it's just a #halibut, and looks like a cyclops

Ein von roman_fedortsov (@roman_fedortsov) gepostetes Foto am

Einige seiner Fänge stellen den Fischer und seine Kollegen auf dem Kutter schlicht vor ein Rätsel. So taufte er jüngst einen unbekannten Fisch auf den Namen: "Wer bist du?"

mg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © twitter.com/rfedortsov

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser