Videos frisch vom Bildschirm

+
Einfach aufnehmen, was über den Monitor flimmert - der Screentoaster macht es möglich.

Paris - Internet-Surfer können ganze Screen-Videos drehen. www.screentoaster.com macht‘s gratis möglich.

Der Service eines Start-up-Unternehmens aus Paris ist kostenlos und eignet sich für viele Gelegenheiten.

So kann man damit jemandem eine Website zeigen oder erklären, wie ein bestimmtes Programm funktioniert. Bevor er den Aufnahmeknopf drückt, kann der Nutzer bestimmen, ob der ganze Screen oder ein vorher positionierter Ausschnitt aufgezeichnet wird. Bei der Aufnahme kann über das PC-Mikro auch eine Tonspur mit Kommentaren aufgenommen werden.

Der fertige Film liegt im Flash- oder im QuickTime-Format vor und lässt sich herunterladen. Noch einfacher ist es, das Video auf dem Server des Anbieters abzulegen und dann einen Link zu verschicken. Für die dazu notwendige Registrierung reichen Name und E-Mail-Adresse aus. Screentoaster funktioniert ohne Installation per Java-Applet im Browser.

Zum Screen-Toaster

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser